Zum Inhalt springen

Schlagwort: Mash Up

Jemand hat den Sound des aktuellen Amazon-Spots gegen welchen aus einem Marvel Comic getauscht

Omar Najam hat sich den aktuellen Amazon-Spot, der mit einer gut gelaunten Songauswahl zu punkten versucht, vorgenommen und jenen Song gegen Sounds aus dem Marvel Comic The Return of the First Avenger getauscht. Dystopisch und gar nicht mal mehr so freundlich. Passt aber dennoch oder gerade deswegen verdammt gut.

2 Kommentare

Queens 1985er “Live Aid”-Gig: Film vs Realität

Ich war bisher noch nicht in „Bohemian Rhapsody“, habe aber noch nichts Schlechtes gehört und werde noch reingehen.

Rudy “ThisGameIsEasy” Hollander jedenfalls hatte die grandiose Idee, Szenen des echten “Live Aid”-Gigs von Queen im Jahr 1985 denen direkt gegenüberzustellen, die nun für den Film nochmal geschauspielert und gedreht wurden. Verdammt gut!

„I recently saw Bohemian Rhapsody in theaters and right as the Live Aid part started I was so surprised at how accurate it is to the original live performance. I wanted to compare it side by side but noticed it doesn’t work well as half the songs are cut and the songs are edited so I decided to make a comparison.“

(Direktlink, via Maik)

6 Kommentare

Fußballklublogos x Bandnamen, mashup’d: Band F.C.

Kam mir vor ein paar Tagen rein und ich dachte, kommt vor mir eh keiner drauf, was natürlich ziemlich überheblich war, denn mittlerweile ist Bands FC zumindest schon mal bei Dangerous Minds gelandet und beim Guardian widmet man sich dem. Und das ganz zu Recht.

Bands FC packt die Namen von Bands in die immer omnipräsenten, meist europäischen Fußballklublogos.

In the space of little more than a month, Bands FC has become a Twitter phenomenon. Created by Mark Liptrott of Concrete Studio and Nick Fraser, who sells merchandise for the Charlatans, they bring together football and music by pairing iconic identities from both worlds. The idea is simple: combine football team badges with band logos. Or, in their own words: ‘Bands as football teams and football teams as bands’

Und das ist zumindest schon mal spannend. So rein optisch.

1 Kommentar