‪‬ Zum Inhalt springen

Schlagwort: Mash Up

Movie Mash Up aus den Blues Brothers und SciFi-Filmen: MIB – Men in Blues

Der französische Filmemacher Fabrice Mathieu hat sich fĂĽr sein Movie Mash Up „Men in Black“ jede Menge SciFi-Filme genommen und mit den Blues Brothers zusammengetan. Das passt ganz wunderbar amĂĽsierend zusammen.

Agent J of the MIB is in prison. He swindled Aliens while on the job.
Today he is released for a new mission.
The Aliens are waiting for him!

Films used:
– THE BLUES BROTHERS
– BLUES BROTHERS 2000
– MEN IN BLACK I, II, III
– THE THING (1982)
– PREDATOR 1, 2
– CRITTERS 1, 2
– ALIENS
– OBLIVION
– SKYLINE 1, 2
– MARS ATTACKS!
– WITHOUT WARNING
– THE RETURN OF THE JEDI
– GUARDIANS OF THE GALAXY
– E.T. THE EXTRA-TERRESTRIAL
– CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND

(Direktlink, via Laughing Squid)

1 Kommentar

Dachshund x Karussell – Als ich fortging, V2e

Den noch kurz bevor das Jahr endet. Ich wollte schon immer mal dieses Karussell-Song mit einem Beat unterlegen und den so ins neue Jahrtausend holen. Während meiner Vorbereitung auf das Set fĂĽr Shutter Island hat sich das dann einfach mal ergeben und ich mag das Ergebnis, auch wenn ich es nicht fĂĽr perfekt halte. Aber ich mag es. Sehr. Dachshunds „V2e“ meets Karussells „Als ich fortging“. Techno meets Ostpop. Oder so.


(Direktlink)

1 Kommentar

Jemand hat den Sound des aktuellen Amazon-Spots gegen welchen aus einem Marvel Comic getauscht

Omar Najam hat sich den aktuellen Amazon-Spot, der mit einer gut gelaunten Songauswahl zu punkten versucht, vorgenommen und jenen Song gegen Sounds aus dem Marvel Comic The Return of the First Avenger getauscht. Dystopisch und gar nicht mal mehr so freundlich. Passt aber dennoch oder gerade deswegen verdammt gut.

2 Kommentare

Queens 1985er “Live Aid”-Gig: Film vs Realität

Ich war bisher noch nicht in „Bohemian Rhapsody“, habe aber noch nichts Schlechtes gehört und werde noch reingehen.

Rudy “ThisGameIsEasy” Hollander jedenfalls hatte die grandiose Idee, Szenen des echten “Live Aid”-Gigs von Queen im Jahr 1985 denen direkt gegenüberzustellen, die nun für den Film nochmal geschauspielert und gedreht wurden. Verdammt gut!

„I recently saw Bohemian Rhapsody in theaters and right as the Live Aid part started I was so surprised at how accurate it is to the original live performance. I wanted to compare it side by side but noticed it doesn’t work well as half the songs are cut and the songs are edited so I decided to make a comparison.“

(Direktlink, via Maik)

6 Kommentare