Zum Inhalt springen

Schlagwort: Nirvana

Radfahrer fährt Nirvanas “Nevermind”-Cover in den Straßen von Adelaide

Peter Stokes ist anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Nirvanas “Nevermind” auf seinem Fixie 150 Kilometer durch Adelaide gefahren, um per GPS in Strava das ikonische Cover des Albums nachzuzeichnen, was ihm ziemlich gut gelang, wie ich finde. Es scheint sein Hobby zu sein, auf diese Art und Weise “zu zeichnen”. Sein Insta-Account ist voll damit.

Pete Stokes rode about 150km on a single-speed bike to sketch the outline of the famous Nevermind cover. His efforts, tracked by GPS-based site Strava, show the baby’s (slightly angry) face over the CBD and the banknote over the leafy eastern suburbs of Burnside and Kensington.


(Danke, Claas!)

2 Kommentare

Das Baby auf Nirvanas “Nevermind”-Cover verklagt die Band wegen Kinderpornografie

Spencer Elden, das Baby das im Jahr 1991 das Cover des Nirvana-Albums “Nevermind” zierte, hat die Band, die Nachlassverwalter von Kurt Cobain und weitere Personen verklagt.

Der 30-Jährige ist das Baby auf dem Cover – ihm zufolge ist die Nacktdarstellung Kinderpornografie und verstößt gegen US-Gesetze. Seine Eltern hätten der Veröffentlichung des Fotos niemals schriftlich zugestimmt, heißt es in einem Bericht des Senders CBS.

Elder fordert 150.000 Dollar Schadensersatz von jedem der Beklagten.

7 Kommentare

Nirvana, LoFi’d

Irgendwer da draußen hat sich ein paar Songs von Nirvana genommen und die geLoFi’d. Und das ist für einen Sonntagabend ziemlich bis sehr gut. Wirklich.

00:00​ Heart-Shaped Box
05:54​ Something in the way
08:49​ All Apologies
10:36​ Polly
14:27​ Marigold
17:25​ In Bloom
19:50​ smells like teen spirit


(Direktlink, via Zwentner)

Einen Kommentar hinterlassen

Come As You Are – Swing Edition

Jemand hinter dem Youtube-Account mit dem passenden Namen There I Ruined It hat sich Nirvanas “Come As You Are” genommen und in eine Swing-Version der alten Schule verpackt – und das ist viel zu dolle.

I turned Nirvana’s “Come As You Are” into an old-fashioned swing tune and now I hate myself.


(Direktlink)

1 Kommentar

Post Malone spielt Nirvana Tribute

Herr Malone hat sich mit ein paar Gentleman zusammengetan, um für die Weltgesundheitsorganisation ein Nirvana-Tribute zu spielen, das die Leute zum Spenden animieren soll. Und ich hab es schon immer gesagt: der Mann kann es auch ohne Autotune ziemlich gut. In Omas Blümchenkleid.

This event will raise funds for The United Nations Foundation’s COVID-19 Solidarity Response Fund for The World Health Organization (WHO) in support of COVID-19 relief efforts. Fans will be able to make donations to the UN Foundation in real time during the livestream event by using the “DONATE” button on the bottom or right hand side of the screen. Google.org will be matching all donations at a 2:1 rate, up to $5M, with all proceeds going to the UN Foundation.


(Direktlink, via Testpiel)

Setlist:
02:00 – Frances Farmer Will Have Her Revenge on Seattle
07:30 – Drain You
11:55 – Come as You Are
16:20 – Lounge Act
21:10 – School
24:30 – Heart-Shaped Box
30:30 – Something In the Way (Acoustic)
34:40 – About a Girl
38:58 – Stay Away
45:55 – Lithium
52:57 – Breed
57:25 – On a Plain
1:02:30 – Very Ape
1:04:40 – Territorial Pissings
1:11:30 – In Bloom

3 Kommentare