Zum Inhalt springen

Schlagwort: Sounds

Den Wäldern der Welt beim Wachsen zuhören: Sounds of the Forest

Bei Sounds of the Forest sammeln sie Geräusche aus Wäldern und Waldgebieten auf der ganzen Welt und sammeln sie auf einer Map. Forest recording – und somit Samplematerial.

We are collecting the sounds of woodlands and forests from all around the world, creating a growing soundmap bringing together aural tones and textures from the world’s woodlands.

The sounds form an open source library, to be used by anyone to listen to and create from.

(via Kottke)

1 Kommentar

Beim Anhören dieses Loops, scheint sich die Tonhöhe nach oben zu verändern

Für manche eine akustische Illusion, dieser kurze Audiofetzten, der beim wiederholten Hören seine Tonhöhe nach oben zu verändern scheint. Für andere nicht, die geben an, dass sich bei ihnen nichts zu verändern scheint. Bei mir hat es ein paar Mal funktioniert. Warum auch immer. Wahrscheinlich weil es mir so gesagt wurde.


(Direktlink, via reddit)

3 Kommentare

Ein altes Fehlermesssystem für digitale Übertragungseinrichtungen als Klangerzeuger

Sehr schön nerdige Form der Klangerzeugung, die Hainbach hier zum akustischen Licht führt. Er hat sich einen HP DS3 3782A Error Detector besorgt, der einst zum HP 3781A Pattern Generator gehört hat. Beides waren irgendwann mal Geräte, die im Bereich der CCITT eingesetzt wurden. Ich habe heute ewig danach gesucht, was genau das alles sein könnte. CCITT steht für „Comité Consultatif International Télégraphique et Téléphonique“ und war 2005 ein internationales Beratungsgremium für Telekommunikation. In diesem Kontext wurden Gerätschaften erfunden, die wohl auch nur für diesen Kontext zu gebrauchen waren. Der HP DS3 3782A Error Detector war eines davon. Nerdkram.

The HP 3782A Error Detector used with a HP 3781A Pattern Generator forms a flexible, high-performance error measuring system for digital transmission equipment in the CEPT digital hierarchy. They provide 2, 8, and 34 Mb/s interfaces and binary ECL operation up to 50 Mb/s. Automated or remote measurement capability with HP-IB. Measurements can be made on all types of digital transmission systems including cable, digital radio, satellite, and lightwave. The pattern generator provides a wide range of test patterns including PRBS for simulating live traffic and shorter WORD patterns for checking pattern sensitivity in transmission equipment. Binary and code error injection capability is included for stress-testing line terminating equipment. A jitter modulation input is provided to add controlled amounts of jitter to the output test pattern and perform jitter tolerance tests on equipment interfaces.

Hainbach hat aus diesem Teil jetzt Sound geholt und das Gerät „The Saddest Drone Machine“ genannt. Klang aus Geräten, die nicht dafür gebaut wurden, Klang zu erzeugen. Mag ich sehr.


(Direktlink, via CDM)

Einen Kommentar hinterlassen

Der Sound von 45 Klospülungen rund um die Welt zum Download

Cooles Spaßprojekt: bei freetousesounds haben sie von 45 Klospülungen rund um den Erdball den Sound aufgenommen, der entsteht, wenn man diese Spülungen betätigt. Europa fehlt komplett, deshalb nur rund um die halbe Welt. Zum Download gibt es all dieses Samples trotzdem. Also falls die wer brauchen kann.


(Danke, Jascha!)

2 Kommentare

Wie es auf dem Mars klingt

Die Mars-Sonde “InSight” liefert seit ihrer Landung auf dem Mars nicht nur Bilder vom roten Planeten, sondern auch Audio-Aufnahmen. Könnte hier als Drone Ambient durchgehen, ist dort oben allerdings gänzlich nativ. Und ich wette, dass der Sound gerade jetzt schon in mindestens 537 Samplern der Erde auf seinen akustischen Einsatz wartet.

Listen to Martian wind blow across NASA’s InSight lander. The spacecraft’s seismometer and air pressure sensor picked up vibrations from 10-15 mph (16-24 kph) winds as they blew across Mars’ Elysium Planitia on Dec. 1, 2018.

The seismometer readings are in the range of human hearing, but are nearly all bass and difficult to hear on laptop speakers and mobile devices. We provide the original audio and a version pitched up by two octaves to make them audible on mobile devices. Playback is suggested on a sound system with a subwoofer or through headphones. Readings from the air pressure sensor have been sped up by a factor of 100 times to make them audible. For full-length uncompressed .wav files, visit NASA.gov/sounds.


(Direktlink, via Blogrebellen)

Einen Kommentar hinterlassen