Zum Inhalt springen

Schlagwort: Turntablism

Tape Scratching heute

Mit Kassetten zu scratchen ist jetzt nicht so das neue Ding. Im Gegenteil – eigentlich möchte man meinen, dass das Thema schon endgültig durch sein müsste. Ist es aber offensichtlich nicht und so bastelt Baseck auch heute noch an kleinen Geräten, mit denen man Tapes scratchen kann. Inklusive Kill Switch, yeah!

Ein von BASECK (@baseck) gepostetes Video am


(via Blogbuzzter)

Einen Kommentar hinterlassen

Mit Sneakern mixen

Deep House-Mitwegbegreiter Kerri Chandler hat die Tage bei einem Gig die Sneaker ausgezogen. Nicht so spektakulär – machen Rudi und ich immer, wenn wir gemeinsam spielen und spielen barfuß. Aber: Chandler hat die Schuhe dann in die Hände genommen und mit diesen sowohl Mischpult als als auch die MKs bedient und bringt damit Turntablism und Sneaker zusammen. Warum? Ich habe keine Ahnung.



Einen Kommentar hinterlassen

Plattenspieler als Midi-Controller: Digitales Vinyl System wird Standalone mit SD Karte im Technics 1200

Ein russischer Turntable-Liebhaber, der dennoch nicht auf digitale Vorzüge verzichten möchte, hat seinen 1200er so gemoddet, dass der schon noch analog arbeitet, aber seine Files von einer in den Plattenspieler eingebauten SD-Karte bezieht. Er hat dabei, mal ganz nebenbei, nicht nur seinen alten MK gelevelt, sondern auch das digitale DJing. Der Plattenspieler an sich wird so zu einem Midi-Controller. Und ich bin davon gerade ein bisschen dolle sehr begeistert. Technologies, mashup’d. Was für’n meta-nerdiges Projekt. Da können auch die Vinyl-Fundis nicht mehr meckern.

Die konkrete Erläuterung dazu auf DJ Tech Tools: Hacking Technics 1200 Mod – Standalone DVS Player.

Standalone DVS Technics 1200 Mod

Amazing mod of the Technics SL-1200: adding an onboard microcontroller to play back audio files on a SD card, plus DVS support, all built into the hardware itself. Read more: http://wp.me/pa1fv-cI8

Posted by DJ TechTools on Mittwoch, 20. April 2016


1 Kommentar

Vestax ist bankrott

Es gerüchtete schon etwas länger, jetzt ist es offiziell: der Mischpult-, Turntable und Controllerhersteller Vestax ist pleite.

Turntable and mixer manufacturer Vestax has filed for bankruptcy, a Japanese news outlet has confirmed.

In October we reported that the gear maker appeared to have gone out of business after being absent from trade shows and going quiet on social media. As RA reports, a story posted today by the Teikoku Databank, a Japanese business news website, confirms that Vestax ended its business operations at the end of August and officially entered bankruptcy proceedings in Tokyo District Court on December 5.

The company has liabilities of around 900 million yen, or approximately $7.5 million. Vestax’s Facebook page has disappeared and its regional websites are either blank, missing or long out of date.

The Vestax PMC-05pro mixer has long been a popular choice for hip hop-inclined DJs, and the company has made signature models for Carl Cox and DJ Qbert. The Vestax Handy Trax turntable also featured in The Vinyl Factory’s rundown of the eight best portable turntables.

Das hier ist der letzte von mir gekaufte Mixer. Der zweite, den ich überhaupt je kaufte. Er macht’s schon eine ganze Weile nicht mehr, der Crossfader, den ich zwei Mal wechselte, ist durch, die Potis der EQs mittlerweile auch und zum Schluss ist das Netzteil abgeraucht. Davor aber hat der PMC 17A mir sehr lange und sehr zuverlässig seine Dienste erbracht.

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 16.34.59
1 Kommentar