Skip to content

1964: Britische Soldaten auf LSD

In den 60er Jahren wurden bei den britischen Marines (und nicht nur dort) die Auswirkungen von LSD im Hinblick auf Kampffähigkeit der Soldaten getestet. Diese kurze Doku zeigt was dann so los war mit den Herren in Uniform. Käme bei der Bundeswehr sicher auch besser als diese ständigen Suff-Exzesse.


(Direktlink, via Kox)

7 Kommentare

  1. Simon18. März 2010 um 21:04

    Super da lässt man einfach mal duzende bewaffnete Männer auf LSD im Wald rumlaufen ;)

  2. jens19. März 2010 um 08:07

    den kannt ich schon. is hammer, wa? hihihi :D

  3. Andi Licious19. März 2010 um 09:28

    Aloha,
    ’nicht nur dort‘ passt ganz gut. Die Jungs waren ja eher noch ’ne Nummer einfacher unterwegs. In den Staaten gab’s bei den Soldaten noch weitaus mehr Tests. Aber viel schlimmer als das, sind die Drogen bzw. auch LSD-Tests in Irrenanstalten. Haben schon die Nazis gemacht und wurden dafür (zu Recht) auch von den Amis angeprangert. Was aber nicht so oft gesagt wurde, ist, dass die Amis alle Daten darüber mitgenommen habe und bei sich die Tests gleich noch ’ne Nummer härter fortgeführt haben. Musst mal darüber dir paar Sachen raussuchen, wenn dich das interessiert. Mich hat es mal interessiert…

    Viele Grüße, Andi

  4. […] 1964: Britische Soldaten auf LSD “In den 60er Jahren wurden bei den britischen Marines (und nicht nur dort) die Auswirkungen von LSD im Hinblick auf Kampffähigkeit der Soldaten getestet. Diese kurze Doku zeigt was dann so los war mit den Herren in Uniform. Käme bei der Bundeswehr sicher auch besser als diese ständigen Suff-Exzesse.“ […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.