Skip to content

Alle BBC Radio1 Essential Mixe zum Download auf Soundcloud

Ich hatte hier damals alle Essential Mixe der Jahre von 1993 bis 2007 zum Download verbloggt. Diese waren über den eher umständlichen Weg Rapidshare zu laden. Viele dieser Mixe sind mittlerweile wegen ©-Theaters nicht mehr zu haben, aber Soundclouder Das Boy hat jetzt 914 dieser Mixe auf die Cloud geladen – und zwar bis zum Jahr 2011. Das hat zum einen den Vorteil, dass man sie alle im Stream hören kann, zum anderen, dass alle per One-Click downloadbar sind und zum dritten, dass auch die neueren da zu haben sind. Zumindest bis zum 30.09.2011. Er meint, dass seien alle jemals ausgestrahlten Essential Mixe. Fette Aktion. Ich höre mir jetzt mal die Ohren blutig.


(Direktlink, via r0byn)

19 Kommentare

  1. BBC essential |5. September 2011 um 17:10

    […] und alle BBC Essential Mixes (914 Mixe) von 1993 bis Mai diesen Jahres bereit gestellt. Schon Ronny vom Kraftfuttermischwerk hatte sich diesem Unterfangen gestellt. Je nach dem werden die Mixe wohl nur eine kurze Zeit auch […]

  2. Rene5. September 2011 um 18:43

    Die von damals hab ich ja alle. Aber jetzt nochmal 4 Jahre runterladen und die restlichen fehlenden von 1993 bis 2007 auch noch raussuchen? Muss ich jemanden anstellen für… :D

  3. Marcus E. Henry5. September 2011 um 18:53

    Vor Jahren als ich frisch meinen DSL Anschluß hatte habe ich auch den E-Mix gesammelt , aber seit einigen Jahren nicht mehr weiterverfolgt. Ich habe jede Woche soviele Mixe auf meiner HD das ich da schon kaum mit dem hören nachkomme.

  4. Kekschen5. September 2011 um 20:08

    Weiß einer wieviel Speicherplatz alle zusammen verbrauchen? Der Kauf einer separaten externen Festplatte wäre da nämlich glaub ich von Vorteil :D

  5. bums0r5. September 2011 um 22:24

    Ein Glück das ich mir grad erst ne 2TB-Platte gekauft habe. *saug*

  6. Technohonk – LostFocus6. September 2011 um 07:25

    […] BBC Radio 1 Essentials Mixes are on Soundcloud. [via, via] 07:25 ❂ BBC ~ Music « How I discover […]

  7. Honigsenf6. September 2011 um 08:53

    essential mixe sind weltkulturerbe :)

  8. Matt6. September 2011 um 11:04

    booooh … die ersten 20 Mixe sind aber sehr anstrengend. Also wer auf postmilleniumeske rave-soca-80s-electromucke steht ist hier gut bedient. Irgendwo zwischen drin war auch was minmales – ist aber grad nich mein fall.

    hat jemand schon triphop-reggae-break-chilliges in der suppe gefunden?

    p.s. ja, ich kenne und liebe die essentials/breezeblock auch schon von „früher“ aber irgendwie deckt sich mein musikgeschmack nicht mehr so sehr damit. ist das so, wenn sich die geheimratsecken strecken?

  9. winc6. September 2011 um 15:15

    256 GB ???
    kann mich mal bitte jemand zwicken?!

  10. Matt6. September 2011 um 15:53

    @winc
    *zwickerle*

    aber ’s ändert nix. Das „Netsky“ Set (2h) im FLAC-Format hat 850 MB. War mir auch ein bisschen zu groß. Hab mich für diese DL-Variante entschieden: http://userscripts.org/scripts/show/96022 (als 128kb-MP3 jetzt 110 MB).

    Bei der Soundqualität die ich bisher aus den Sets rausgehört habe meine ich, dass die Qualität der Ursprungsdateien bei etwa 96-128 lag – wär also unnötig die so aufgeblasen in die Jukebox zu legen.

  11. donjermas13. September 2011 um 19:56

    Scheinen leider nur alle rausgenommen zu sein. Denke, da hatte wohl die BBC etwas dagegen. Habe nicht mal 100 der Sets runterladen können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.