Netaudio-Mixtape VII / smells like thinner³

Drei Mixe, drei Styles – drei Stunden Thinner. Ein Querschnitt der mittleren Schaffensperiode des Frankfurter Netlabels, dass es auch im letzten Jahr wiederholt geschafft hat, beim De:Bug Leser-Poll auf der Eins zu landen. Und das mit so wenigen Veröffentlichungen wie nie zuvor. SBT hat sich aus den ersten 70 Releases seine liebsten Perlen raussortiert und daraus drei Mixe gezimmert, die für ihn den Sound of Thinner ausmachen. Unter anderem mit Tracks, die damals CC-lizenziert veröffentlicht wurden, dann aber wieder von der Seite genommen wurden, wie beispielsweise Jeff Bennetts fulminante EP „Lowdown“. Dazu gesellen sich dann im letzten Mix noch Kollektiv Turmstrasse und Raumton von No-Response, die er fälschlicherweise für Thinner-Releases gehalten hat, was bei dem Sound allerdings auch nicht verwundert, die hätten auch auf Thinner kommen können. Stilistisch sind alle drei Mixe in je eine Schublade zu packen. In Welche? Keine Ahnung, sucht Euch welche aus. Irgendwo zwischen Dubtechno, House, Minimal, Techno mit einemQuentlein Trance. Der perfekte Afterhour-Soundtrack. Ganz Thinner eben.
More Infos & Download:

SBT: Als wir das mit der Musik vor über 10 Jahren begonnen hatten, waren wir, nicht wie heute, zu zweit, sondern mindestens zu viert, hatten ein 25m2-Studio, ca. 900Kilo Hardware und Platten ohne Ende. Neben dem Musizieren legten wir damals alle auf. Irgendwann aber verschoben sich bei allen die Prioritäten. Inge und ich spielten lieber mit der Technik, der A. gab sich der Damenwelt hin und der T. (hier SBT) verbrachte einen großen Teil seiner Freizeit damit Mixe auf MD zu spielen. Das gestaltete sich so: Er stand morgens auf, machte sich einen Kaffee, erledigte das Zeug, das man eben so zu tun hat, machte sich noch einen Kaffee, verschwand in seinem WG-Zimmer, drehte sich einen Joint eine Zigarette und mixte. Und mixte. Und mixte. Wenn es sein musste stundenlang an einem Mix. Wenn ihm drei Minuten vor Ende ein Fehler unterlief, fing er vorne wieder an. Er war ein echter Pedant. So vermixte er seine Samstage. Fast immer, wenn ich mich recht erinnere. Mitunter brauchte er dann sechs Stunden, bis die Mixe dann klangen, wie er sich das vorstellte. Er war definitiv der beste Deejay von uns vieren. Muss man schon so sagen. Ein Perfektionist.

Ich fragte ihn letzten Herbst dann mal, ob er das immer noch mache und ob er nicht mal Bock hätte, ein Netaudio-Mixtape für die Seite hier zu machen. Man selber kommt ja zu nüscht. Er sagte ohne weiteres zu. Dabei blieb es dann auch erstmal. Als er vor 14 Tagen bei mir war, fragte er mich, ob ich was Neues an Musik da habe, er hätte seinen Stick bei. Und wenn ich schonmal dabei wäre: er hätte da noch ein paar Mixe drauf, die ich mir mal anhören könnte. Ich hätte da doch mal gefragt…

Ich zog mir also den Ordner runter und fand an die 15 Mixe(!). Einer geiler als der andere. Pedantisch gemixt. Ich frage mich, wie viele Stunden er daran wohl gestanden hätte. Drei dieser Mixe gibt es jetzt hier auf einen Schlag. Das letzte Mixtape ist ja doch schon eine ganze Weile her. Man hat ja auch was gut zu machen. Here we go.

Part 1: Moonlight-Mix

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download
[Länge: 01.02.59 | Qualität: 192 kbs Mp3 | Größe: 86.5 Mb]

Nr. Artist – Title Release Link
01.) Holger Flinsch – Mavadoo [thn065]
02.) Sectorchestra – Casual Disaste [thn046]
03.) Baier and Box – Binary (Frank Martiniq rmx) [thn049]
04.) Holger Flinsch – Pole [thn065]
05.) Éloi Brunelle – Moch5 [thn042]
06.) Paul Keeley – Smynk (Pheek rmx) [thn048]
07.) Alice Mackay & Benfay – Jump [thn068]
08.) Jeff Bennett – Contortion [thn063]
09.) Holger Flinsch – Fandango [thn065]
10.) Marko Fürstenberg – Steinbruch [thn047]
11.) Mateo Murphy – Risin [thn044]
12.) Éloi Brunelle – Oberkampf [thn042]
13.) Marko Fürstenberg – Shop Work [thn047]

——————————————————————————————————————–

Part 2: Black Hole-Mix

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download
[Länge: 00.57.39 | Qualität: 192 kbs Mp3 | Größe: 79.2 Mb]

Nr. Artist – Title Release Link
01.) Sectorchestra – No Blues [thn046]
02.) Mateo Murphy – Sin [thn044]
03.) Jason Corder – Seratone (Rework) [thn057]
04.) Holger Flinsch – Lagoon [thn065]
05.) Nulleins – Soulsurfer [thn006]
06.) Chronolux – Sun Spots [thn041]
07.) Paul Keeley – Sussex Blue (Sean Byrd rmx) [thn048]
08.) Deluge – Veryultra [thn069]
09.) Digitalverein – Don’t Make Me Cry Again [thn067]
10.) Deluge – Untold Chapter [thn069]
11.) Alice Mackay & Benfay [thn068]

——————————————————————————————————————–

Part 3: Medic-Mix

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Download
[Länge: 00.59.40 | Qualität: 192 kbs Mp3 | Größe: 82 Mb]

Nr. Artist – Title Release Link
01.) Kollektiv Turmstrasse – Elemental Pleasures [No-Response]
02.) Holger Flinsch – Timewind [thn053]
03.) Selfish – Se Ipsum Tantum Amare [thn055]
04.) Holger Flinsch – Information [thn053]
05.) Holger Flinsch – Moonfloat [thn053]
06.) Raumton – Lowride [No-Response]
07.) Brian Kage – Luna Twilight [thn056]
08.) Kollektiv Turmstrasse – Light Journey [No-Response]
09.) Brian Kage – Eight Ways [thn056]
10.) Raumton – Diving [No-Response]

——————————————————————————————————————–

ZIP-File included all three mixes all infos.
[248Mb]

——————————————————————————————————————–

Ich würde ja hier an dieser Stelle auch gerne einen Link zu SBT setzen, nur der gute Mann ist im Netz nicht vertreten. Nirgends. Obwohl er sein Geld mit dem Internet an sich verdient, meint er das Internetzpräsentationen total überbewertet werden. Na da sagt er was.

Habt Spaß!






Kommentare: 31

  1. jens 29. Januar 2009 at 13:35  zitieren  antworten

    Sauber! Danke. :-)

  2. […] die nummer 7 der netaudio mixtape reihe vom kraftfuttermischwerk steht unter dem motto “smells like thinner³” und ist diese mal was ganz besonderes, da gleich 3 mixes daherkommen und gewisser stb hinter […]

  3. […] # Download + Tracklist: Netaudio Mixtape VII […]

  4. Kristof 30. Januar 2009 at 12:41  zitieren  antworten

    Fein, fein.

  5. […] Auf dem Blog vom Kraftfuttermischwerk wurde gestern das Netaudio-Mixtape Nummero 7 gepostet. In diesem geht es fast ausschließlich um Musik vom Netlabel Thinner. In 3 verschiedenen Sets findet sich eine gelungene Auswahl der ersten 70 Releases, sowie 3 Tracks von Kollektiv Turmstraße und Raumton, welche auf no-response.org veröffentlicht worden sind. SBT zeigt sich für die Sets verantwortlich und der hat die tolle Zusammenstellung wohl bereits seit längerem, genau so geträumt. Download, Tracklist und Hintergund-Info´s auf: kraftfuttermischwerk-blog […]

  6. Frisch Musique! | NIGHTLINE 30. Januar 2009 at

    […] Beim Kraftfuttermischwerk. […]

  7. […] Mehr auf kraftfuttermischwerk.de […]

  8. sebastian 31. Januar 2009 at 21:21  zitieren  antworten

    thx for feature ;)

  9. Katrin 5. Februar 2009 at 11:20  zitieren  antworten

    You just made my day.

  10. […] haben… zum Stichwort: Gema… zum Stichwort: Italian Dj… zum Stichwort: LagoonNetaudio-Mixtape VII / smells like thinner³Schon Properties Bolsters Industry ConfidenceProgress on Track for Schon Properties – 8 Dubai Lagoon […]

  11. […] Mehr Infos & Download […]

  12. […] prädikat: empfehlenswert und 100% frei vom (beatport) chart einheitsbrei. -> download. […]

  13. Tomek 21. Oktober 2015 at 18:45  zitieren  antworten

    SAUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUBER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *