Album-Stream: Skrillex & Diplo presents Jack Ü

Wer hier schon länger mitliest weiß, dass ich mit Skrillex weit weniger Probleme als manch anderer habe. Ich traue dem Mann durchaus sehr viel zu, wenn er sich denn mal nicht um sein Bro-Step-Geballer kümmern würde und ich bin mir sicher, es wird irgendwann so kommen.

Aktuell hat er sich mit Diplo, den ich sehr schätze, ins Studio begeben, um unter dem Pseudonym “Jack Ü” ein ziemlich überraschendes Album zu veröffentlichen. Nicht, dass ich das kaufen werde, aber den Stream höre ich mir schon an. Jaha.


(Direktlink)

Gefrorene Wellen und Bullis unter Palmen

Der Surf- und Lifestyle Fotograf Jonathan Nimerfroh hat bei Minusgraden verdammt beeindruckende Fotografien von gefrorenen Wellen machen können.

Earlier this week photographer Jonathan Nimerfroh was walking along the coast of Nantucket when he noticed something odd about the waves crashing on shore. The high temperature was 19°F (-7.2°C) and while the waves weren’t completely frozen, they were thick with pieces of ice, much like the consistency of a Slurpee, or an slushy, or an ICEE, or whatever.

Ich habe mich dann durch seinen Instagram-Account geklickt, wo er als Surf-Fotograf natürlich auch Bullis zeigt. Nice.

Freitag um eins


(Direktlink)

Mathew Jonson baut in 10 Minuten einen Track

FACT hat für seine Against the Clock-Reihe schon im letzten Jahr, in der diverse Produzenten 10 Minuten Zeit haben, einen Track zu bauen, keinen Geringeren als Mathew Jonson vor die Kamera geholt. Und wo bei vielen anderen Producern heute nur noch ein Mac und ein Midi-Controller steht, parkt Jonson seinen Synthesizer-Fuhrpark, mit dem er, natürlich auch optimal umzugehen weiß.

(Direktlink, via Blogrebellen)

Grumpy Cat und die Sache mit dem Kleid

Damit ist die Sache geklärt. Vielleicht. Widmen wir uns nun wieder dem aktuellen Tagesgeschehen auf lokaler Ebene.

image

image

Ist dieses Kleid weiß-gold oder schwarz-blau?

[Upadte] Ach, kiek, xkcd hat schon die Lösung. Vielleicht.

Schwierige Fragen kann man auch schon mal im Netz stellen. So wie diese Tumblr-Userin. Die hatte wohl schon vorher eine Diskussion um die Farbgebung und fragt nun halt im Netz.

Zuerst dachte ich, klare Sache, weiß-gold. Nach etwas hinsehen aber, erschien es mir dann doch blau. Allerdings eher blau-schwarz. Trippy.

So richtig einig wird man sich auch im Netz nicht. Die Kommentaren liegen etwa bei 50-50. Der Post wurde auf Tumblr seit gestern gut 400.000 gerebloggt.

http://swiked.tumblr.com/post/112166688660/bellasfault-swiked-katze-geht-meow


(via Booooooom)

Mashup Germany bei Stefan Raab

Warum Remix keine Sünde, sondern mitunter eben eine eigene Kunstform ist: auch weil sich ohnehin immer alle sowieso bei anderen bedienen. Da muss erst ProSieben im TV damit um die Ecke kommen. David Wessel aka Mashup Germany bei TV Total. Und auf einmal macht der S8 auch endlich mal Sinn (Was vermisse ich die Jog Wheels!).

(Direktlink, via Netzpolitik)

Wenn Nils Frahm in Hollywood Schallplatten kaufen geht

Dann kauft er volle Mütze Jazz.

Nils Frahm ging letztens bei Amoeba Music in Hollywood Platten kaufen. What’s in my Bag? hat ihn dabei begleitet. Und er kauft Jazz. Natürlich.

(Direktlink, via Johannes)

Love will tear up your couch: Furr Division

Was für die Alten hier. Mit Kadsen. Hier in allen möglichen Konstellationen zu bestellen. Furr.

tumblr_ni6aoq0Siw1r2p2i8o1_1280
(via this isn’t happiness)

Eskalation an der Theke

Ich bin gerade auf der Suche für ein ordentliches Intro und stolperte dabei (mal wieder) über den besten deutschen Film aller Zeiten. Muss ich auch mal wieder gucken. Unbedingt.

(Direktlink)

Ein Baby im Jumper beim Tanzen

Sébastien Hamel hat seine Tochter Kali beim Hüpfen in einem Jumper gefilmt und so geschnitten, als würde sie in mehrfacher Ausführung tanzen. And she is fabulous!

(Direktlink, via Presurfer)

Mit einer Drohne über den verlassenen Belle Isle Zoo in Detroit

Der Zoo auf Belle Isle in Detroit wurde 2002 sich selber überlassen und gammelt seitdem vor sich hin. Später tauchte er noch mal in dem Film “Reel Steal” auf. Seitdem holt sich die Natur zurück, was ihr zusteht. Irgendwer hat da jetzt seine Drohne drüber fliegen lassen und diese Aufnahmen gemacht.

(Direktlink, via BoingBoing)

Eine Explosion in Slow Motion

So laut das wahrscheinlich auch krachen mag, es in Slow Motion zu sehen hat eine durchaus beruhigende Wirkung.

(Direktlink, via BoingBoing)

Bunte Streusel

Wegen Bombenbauanleitung: Kripo stemmt USB-Stick aus Wand

1024px-NYCR_USB_deaddrop
(Foto: CC BY-SA 3.0, Autopilot)

In Köln hat die Kripo einen USB Dead Drop, einen in der Wand eingemauerten USB-Stick, aus der Wand gestemmt. Die Dinger wurden und werden wohl immer noch als Kunstaktionen in Wände gepackt, um quasi ein Offline-Filesharing zu ermöglichen. Die Idee an sich ist toll, in Köln allerdings haben dort nun irgendwelche Leute Dateien drauf geparkt, die zeigen und erklären, wie man Bomben baut. “Andere Dokumente beschäftigen sich mit der Herstellung synthetischer Drogen wie Crystal Meth. Auch eine Anleitung zum Panschen tödlicher Gifte war darunter.”

Das musste die Staatsmacht durchgreifen. Anstatt das Teil allerdings einfach zu löschen und zu formatieren, wurde es nun komplett aus der Wand gestemmt. So kann man Offline-Sharing natürlich auch viel effizienter unterbinden.
(via Fefe)