Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Abstellkammer aufm Balkon in Pankow für 250 with a view on Fernsehturm

Das Ding ist halt, ich würde das gerade außerordentlich gerne für einen Fake halten wollen, aber in Berlin soll ja gerade so einiges gehen. Habe die Quelle nicht gefunden, kann mir die Anzeige als solche aber trotzdem vorstellen. Weil das alles so kaputt zu sein scheint. Vielleicht auch so kaputt ist. Hoffe, trotzdem nicht.


(via Jochen)

Einen Kommentar hinterlassen

Der längste, deutschsprachige Rap-Posse-Track zum Thema Graffiti

HipHop wie früher. Mit den richtigen, den wichtigen Themen. Ich mag’s. Sehr. Und die ganzen alten Säcke dabei.

„Ich respektier Jungs, die noch nachts rausgehen und Wholecars malen.“

Ha!

“Mit “Graffiti – We created a Monster” wurde der längste, deutschsprachige Rap Posse Track zum Thema Graffiti aufgenommen. Im Rahmen der Retrospektive im musealen Kontext, von Wow123 a.k.a BED / Markus Genesius, mit dem Titel Knotenpunkte 1988-2018, in einem Bremer Museum. 14 Rap- und Dj-Protagonisten waren am dem Song beteiligt. Eine absolut großartige und unglaubliche Konstellation von deutschen RAP Ikonen und den jungen Wilden:

AtomOne(TooStrong)
Puredoze(Too Strong)
Shiml
Flomega
Flowinimmo
Skor82
Lakmannone
Crak(No Remorze)
Shady13
Spax
Dj Stylewarz
Dj Mirko
Dj Special.T & Mr. Mar (Stieber Twins)”

(Direktlink, via I ❤ Graffiti)

1 Kommentar