Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Das Fact Mag macht ab sofort nur noch Video-Content

Gar nicht mal so schöne Neuigkeiten: Das Fact MagFact Mag gibt bekannt, dass es in Zukunft keine geschriebenen redaktionellen Inhalte mehr bringen wird, sondern einzig und allein Videos produzieren wird.

Sehr schade, ist das FACT für mich seit jeher ein sehr gerne gelesenes Medium, das für mich zu den besten internationalen Musik-Magazinen überhaupt gehört. Hm. Schon bisschen doof.
(via RBYN)

Einen Kommentar hinterlassen

Streunende Hündin kommt ein paar Mal die Woche zur Autowäsche, um die automatische Streichelmaschine in Anspruch zu nehmen

Wir sehen Linda, eine streunende Hündin, die irgendwo in der Türkei wohl mehrmals in der Woche eine Autowaschanlage besucht, um sich von dieser durchkraulen zu lassen. Ich fühl’s mit ihr.

Einen Kommentar hinterlassen

Surreale Ölgemälde von Menschen mit Tierköpfen, die in New York U-Bahn fahren

Matthew Grabelsky malt diese fotorealistischen Ölgemälde, auf denen jede Menge Menschen mit Tierköpfen mit der U-Bahn in New York unterwegs sind.


(via Laughing Squid)

1 Kommentar

Doku: Alles aussteigen…! Ein S-Bahnhof und die Wende (1995)

Schön nostalgische Doku aus dem Jahr 1995 über den S-Bahnhof Oranienburg, an der bis heute die S1 einer ihrer beiden Endstationen hat. Ich bin zu dieser Zeit täglich mit der S1 durch Berlin aber nie bis Oranienburg gefahren. Es war die Zeit, in der Berlin noch keine Ringbahn hatte und man die Türen der fahrenden Bahnen noch ohne weiteres öffnen konnte, was wir hin und wieder in den Nächten taten. Andere verbanden damals ganz andere Gefühle mit der Linie. Und mit dem S-Bahnhof Oranienburg, wie diese Doku zeigt. Und man, ist das schon lange her!

Der S-Bahnhof Oranienburg ist seit der Wiedervereinigung wieder am Gesamtnetz. Vor der Wende war er das Ende eines S-Bahn-Teilstücks vier Stationen nach der Mauer. Der Bericht zeigt die Geschichten seiner Bediensteten und Fahrgäste sozusagen nach dem (Gleis)anschluss an die Bundesrepublik: die Rotkreuzschwester vom Bahnhofsdienst und die Obdachlosen, die Pommesfrau und der Blumenhändler als die neuen Unternehmer nach der Wende, der eifrige Wagenputzer und der wütende Malergeselle, die Bundesgrenzschützer in neuer Funktion als Aufsichtspersonal, u.a.


(Direktlink)

3 Kommentare

Wenn sich um dich herum alle gegenseitig aufs Maul hauen und du einfach nur weiter dein Ding machst

Keine Ahnung, was in diesem Mann vorgeht, oder halt auch nicht vorgeht. Jedenfalls aber sieht er es offenbar nicht ein, sich da in irgendwelche Angelegenheiten einzumischen, die die seinen nicht sind. Man selber hat ja auch schon genug um die Ohren. Ein Video wie ein altes Gemälde.

2 Kommentare