Skip to content

Das Kraftfuttermischwerk Posts

Dritte Wahl – Runde um Runde

Gestern fragte wer, ob wir nicht Bock hätten, mit zu Dritte Wahl zu gehen. Die waren hier mal wieder in der Stadt und ich habe sie seit Jahren nicht gesehen. Wusste gar nicht mal genau, was die gerade so machen. Ich mochte nicht. Weil die letzten Wochenenden schon so dolle waren, und die nächsten nicht weniger dolle zu werden scheinen. Da passt so ein Wochenende der Pause gut rein.

Vorhin dachte ich dennoch, „da kannste ja mal nach gucken“. Tat ich. Und zack – habe ich einen Ohrwurm. Hätte ich nicht gedacht. Sieht alles nach einer Bier-Werbung aus, kann aber dennoch was. Working Class und so. Fischend. „Hier im Kneipenviertel am Hafen“. Irgendwo zwischen Keimzeit und Rio Reiser. Fetzt!


(Direktlink)

2 Kommentare

Mit Dachbegrünung: Einen Minipool im Wald bauen

Mühsam aber möglich: die Männer von Primitive Survival Tool haben sich aus den einfachsten Mittel einen Minipool, der eher eine Badewanne ist, in die Wildnis gebaut. Wahrscheinlich war der Moment, in dem sie endlich da rein steigen konnten, einer der besten ihres Lebens – nach der Arbeit.

Da ist natürlich keine Pumpe oder so dran, vermutlich muss das Wasser also hin und wieder mal gewechselt werden. Oder halt Natur pur.


(Direktlink)

Keine Kommentare

Amerikanischer Boxer tritt mit „America 1ST“-Shorts, auf der eine Mauer zu sehen ist, gegen Mexikaner in den Ring – und wird auf die Bretter geschickt

Keine Ahnung, ob sich der amerikanische Boxer Rod Salka der Symbolik bewusst war, als er sich dazu entschied, gegen den mexikanischen Boxer Francisco Vargas mit einer Shorts in den Ring zu steigen, die nach einer Mauer aussah und auf der „America 1ST“ zu lesen war. Wahrscheinlich schon. Ganz sicher aber versteht er die Ironie, nachdem er in dieser Buchse von seinem mexikanischen Boxer auf die Bretter geschickt wurde. Also vielleicht.

So geschehen gestern in Indio, Kalifornien.


(via Vice Sports)

Keine Kommentare

Mit über 200 km/h auf dem Motorrad auf ein Schlagloch treffen

Ja, auf einer Karre in T-Shirt und Jogginghose mal eben 130 mp/h (fast 210 km/h) auf einer Autobahn ballern ist nicht sonderlich clever. Eher ganz etwas anderes. Wenn dann ein Schlagloch kommt, wird das ein wenig so wie russisch Roulette auf dem Motorrad. Und es wobbelt. Sehr sogar. Da hat wer richtig Glück gehabt.


(Direktlink)

4 Kommentare

Puma macht Rolands TR-808 zu einem Schuh

Bei Roland scheint man gerade dabei, aus nostalgischen Gründen in die Fashion-Filter-Bubbles dieser Welt expandieren zu wollen. Neben der Shirt-Kollabo von vor ein paar Tagen, hat man sich auch mit Puma zusammengetan und die Sneaker in TR-808 Optik machen lassen. Sonderlich gelungen sind die jetzt nicht finde ich, aber es gibt sie wohl bald – und ich würde sie trotzdem gerne haben wollen. Peter von CDM hat sie schon mal angucken können.

I got a chance to take a look at the new Roland TR-808-inspired Puma sneakers. They’re basically just a color scheme for Puma’s relaunch of the RS (RUNNING SYSTEM) shoe line. The RS-0 is a reboot; the 1980s original was built around a unique-for-the-time cushioning system. To capitalize on 80s nostalgia, Puma went to Polaroid, Roland, and Sega for special looks for the shoes. Sadly, you don’t get any special drum machines sneakers. (No built-in metronome or clock source; no TB-303 runners that have acid basslines printed in the soles. In other words, I didn’t design them.)

1 Kommentar

Ein Wandbild in Eccleston und ein daraus entstandenes GIF

Das Murals von irgendwelchen Leuten gerne mal in Bewegung gebracht und dann als GIFs veröffentlicht werden, ist jetzt so neu nicht. Meistens aber dauert es länger als in diesem Fall hier.

Gestern tauchte auf reddit dieses Foto eines Murals auf, das sich in Eccleston, Lancashire, finden lässt.

Vor ein paar Stunden dann die bewegte Version davon als GIF auf. Ebenso auf reddit.

Beides sehr schön anzusehen.

Keine Kommentare

Affe schlägt Löwin

Die Überschrift erklärt hier einen Teil der Geschichte. Der andere ist der, dass dort irgendwer sowohl eine Löwin als auch einen Affen auf seinem Bett zu liegen hat. Darüber reden wir hier jetzt aber mal nicht.


(Direktlink, via BoingBoing)

Keine Kommentare