Sich bei Kälte vor einer Wärmekamera ausziehen

Oli Martin hat sich vor einer Wärmekamera der BBC bei eisigen Temperaturen in den schottischen Highlands die wärmenden Klamotten vom Leib geholt. Du kühlst schneller ab, als du glauben magst.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Turbostaat – Abalonia

Heute erschien das neue Turbostaat Album „Abalonia“ . Ich kam erst am Nachmittag dazu, es anzuhören und höre es seitdem am Stück. Geiles Ding!


(Direktlink)

Löwin öffnet Autotür

„Hallo!“

„Fahrer gib Stoff!“


(Direktlink, via Christian

Passweird

Passweird generates weird passwords for you.“

Bildschirmfoto 2016-01-29 um 13.14.16
(via swissmiss)

Hirnfick, gif’d

wireframe-turning-lady
(via Max)

Sich durch Beinschüttelung selbstbindende Schnürsenkel


(Direktlink)

„Fake! Erster!“

Weil: ganz einfaches Ding. Dave Hax erklärt:


(Direktlink, via Core77)

DeLorean 2017

DeLorean_DMC-12_with_doors_open
(Foto: Grenex, CC BY-SA 3.0)

Die DeLorean Motor Company lässt mitteilen, sie wird im Jahr 2017 300 neue DeLoreans in die Autohäuser dieser Welt bringen. Billig werden die nicht, der Preis wird aktuell unter $100K taxiert. Die Originale, von denen 1982 um die 9000 verkauft wurden, kosten aktuell $45,000 – $55,000.

News reports out of Humble, Texas, say the automaker plans to make about 300 replicas of the 1982 DeLorean that has not been in production for 34 years. The company has remained in business by refurbishing old DeLoreans — about 9,000 were originally sold — for enthusiasts.

“It’s fantastic. It is a game-changer for us. We’ve been wanting this to happen,” DeLorean CEO Stephen Wynne told TV station KPRC2 in Houston, saying it is possible under a new low-volume manufacturing bill approved by the federal government. “That was a green light to go back into production.”

Wynne said he wants to build about four cars a month.

Refurbished DeLoreans cost $45,000 to $55,000. The replicas will cost closer to $100,000 when they go on sale in early 2017.

(via Doobybrain)

„Hol den DeLorean, lass uns damit zurückfahren“. Aye.

Der Hotel-Flur zum Shirt

„So my friend checked into a random hotel, and then this happened.“ Ob das Hotel das so für jeden seiner Gäste hinbekommt ist bisher nicht bekannt.

(via reddit)

Als Kuchen: Stormtrooper Homer

„In a small kitchen in Vancouver BC, Kylie cooks up the most delicious art piece this side of a galaxy far, far away…“


(Direktlink)

Das Plattenzimmer der 2Many DJs

The Architizer hat im Jahr 2014 das Studio der Gebrüder Dewaele aka 2ManyDJ’s / Soulwax besucht. Hier eine Imgur-Galerie davon, hier ihr Plattenzimmer. An die 60000 Scheiben in gedimmtem Licht.


(via RBN)

Zum Kauf: ein Penthouse in Chicago, das aussieht, als hätte es die 70er nie verlassen

Wahrscheinlich ist aktuell keiner von euch auf der Suche nach einem Penthouse in Chicago. Wenn aber doch, dann wäre das hier vielleicht eines für den etwaig Suchenden. Es sieht heute noch so aus, als hätte es die 70er nie verlassen und kostet mit $158K bei 175 m² womöglich deutlich weniger als eine vergleichbare Bude in Berlin Tempelhof. Sieht dabei aber, zumindest von innen, sehr viel besser aus als eine solche. Und hat einen Balkon. Das komplette Inventar war 1972 mal derbe in Mode und wurde seitdem wohl auch nicht wesentlich aktualisiert. Ich würde es so nehmen, wenn.


(via Tara)

Mit Pandas schmusen

Vielleicht habe ich mich dann doch einfach für den falschen Beruf entschieden damals.


(Direktlink, via Tobi)

A day in the life of earth

Japan’s Himawari-8 satellite is in stationary orbit over New Guinea where it captures some truly amazing imagery of the Earth. Every day the satellite captures imagery of the western Pacific, Australia, and parts of Asia, Antarctica & Alaska.

Glittering Blue is a video of Himawari 8’s imagery from just one day. The video shows 24 hours of imagery from August 3rd 2015 in 12 seconds. What makes Glittering Blue stand out is its sheer size, which really showcases the amazing quality of Himawari-8’s imagery.


(Direktlink, via Likecool)

Strickbank

Parktisch im Winter, so bekommt man keinen kalten Pöter.

Tennis im Vatikan


(via Kopflabor)