Schallplatten aus dem 3D Drucker

Vergessen wir mal eben den audiophil doch sehr bitter schmeckenden Aspekt des wirklich grottigen Klangs, aber hey, Amanda Ghassaei macht Schallplatten mit einem 3D Drucker!

I’ve created a technique for converting digital audio files into 3D printable 33rpm records and printed some functional prototypes over the weekend. These records play on regular turntables, with regular needles, at regular speeds, just like any vinyl record. The audio on the records is very low resolution (as you can hear), it has a sampling rate of 11kHz (a quarter of typical mp3 audio) and 5-6bit resolution (mp3 audio is 16 bit).


(Direktlink, via Mururoar)






Kommentare: 10

  1. […] (via) Share this:TwitterFacebookPinterestTumblrGoogle +1Musiknerds. Ich glaube ja das mit 3D-Druckern so etwas wie eine neue, technische Epoche aufgemacht wird. Jetzt kann man nicht nur Musik und Filme im Internet tauschen, jetzt können es… This entry was posted in Uncategorized and tagged 3dprinter, diy, vinyl on December 21, 2012 by marvin. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *