Skip to content

Sun Glitters – The Berlin Mixtape

Keine Ahnung, wie lange Victor Ferreira aka Sun Glitters schon Musik macht oder wo der überhaupt auf einmal herkommt, ich stolperte letztens erst über ihn und bin ziemlich geflasht von dem, was er so macht. Sowohl seine Mixe als auch seine eigenen Produktionen sind akustisches Gold. Immer ziemlich laidback, immer ziemlich bassgeladen allerdings frei von Klischees und vor allem frei von Schubladen. Mag ich sehr. Sehr sehr sogar.

Sein Berlin Mixtape, welches er für die Polarlichter gemacht hat, denen ich auch noch einen Mix schulde, wenn ich mich recht erinnere, höre ich jetzt ungefähr zum 18 Mal und finde dennoch in jedem Repeat kleine, neue Überraschungen. Obhin der Vielfalt nämlich. Klasse Sound, der eigentlich nach Sommer verlangt, aber den haben wir ja noch nicht.


(Direktlink)

Tracklist:
01_ Twos – Low
02_ Kyson – July, December, March
03_ Phantom Shilla – Summer Shadows
04_ Snow Ghosts – Where The Wild Horses
05_ Mountain Range – And I WIll Dance In Your Rays
06_ Seams – Nachtmusik
07_ Cokiyu – Twinkle Way (with Baths)
08_ Emulsion – Balloons and Centipedes (Isan Mix)
09_ Indian Wells – South Beach (LIFE & LIMB remix)
10_ Sina. – Not That Man
11_ Lykke Li – Sadness Is A Blessing (Gold Panda Remix)
12_ Ultraísta – Smalltalk (Four Tet Remix)
13_ Geskia – Drawing Dawning
14_ Naadyn – Faces

4 Kommentare

  1. Wolfgang27. Februar 2013 um 11:57

    Echt Hammer das Mixtape. Hör ich seit Montag rauf und runter. Sehr fein!

  2. Andi27. Februar 2013 um 13:47

    solides ding ! der tüp zaubert morgen im prince charles

  3. achim27. Februar 2013 um 13:53

    frag ihn doch woher er kommt! freut er sich bestimmt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.