Skip to content

Schlagwort: Cover

Zwei Teenies spielen Nirvanas „Nervermind“ am Stück

Die beiden Burschen von No Idea haben sich schon im letzten Jahr zusammen in den Proberaum gestellt und Nirvanas Album „Nirvana“ am Stück runtergeschrammelt. Das ist nicht perfekt, aber gemessen daran, dass die Beiden zum einen noch sehr jung und zum anderen nur zu zweit sind, ist das schon ziemlich geil.

„To celebrate the album that changed so many’s lives (including ours), we covered Nirvana’s „Nevermind“ from front to back!“


(Direktlink, via reddit)

1 Kommentar

Motörheads Cover von David Bowies „Heroes“

Motörhead haben im Jahr 2015 einmal eine Coverversion von David Bowies „Heroes“ als Zugabe beim Aftershock-Festival in Deutschland gespielt. Bisher blieb dies zu hören, jenen vorbehalten, die vor zwei Jahren dabei waren. Aber die Version wurde damals aufgenommen, erscheint jetzt auf dem Cover-Album „Under Cöver“ und hat ein retrospektives Video bekommen, das die letzten Jahre von Motörhead wiederzugeben versucht. Fetzt.

Motörhead to release Under Cöver in September 2017
Covers compilation to include new version of David Bowie’s “Heroes”, (above)

ONE THING Lemmy Kilmister, Phil Campbell and Mikkey Dee liked to do over their years together in Motörhead, was grab a favourite song by another artist and give it a good old fashioned ‘Motörheading’. To run them through the Motörizer if you will. To rock them, roll them and even give them an extra twist and edge.

In celebration of some of those finest moments, the band will release Under Cöver, a collection of some of their best covers, and a collection which will include the previously unreleased version of David Bowie’s timeless classic “Heroes”. Recorded during the Bad Magic sessions in 2015 by Cameron Webb, and was one of the last songs the band recorded together.
“It’s such a great Bowie song, one of his best, and I could only see great things coming out of it from us, and so it proved to be,” says Phil Campbell, “and Lemmy ended up loving our version.”
“He was very, very proud of it,” says Mikkey Dee, “not only because it turned out so well but because it was fun! Which is what projects like this should be – fun!”


(Direktlink, via Rolling Stone)

Keine Kommentare

Tochter filmt Vater im Auto beim Singen von „Tennessee Whiskey“

„Wenn Vaddern gut singen kann, kann ich das dem Netz auch einfach mal mitteilen“,
dachte sich wohl die Tochter des begnadeten Sängers, der gerade Chris Stapletons „Tennesee Whiskey“ mitsang. Gesagt, getan und so hat sie innerhalb von einer Woche YouTube betoniert. Da kommt dann bald „etwas“ Taschengeld auf sie zu.

Ein bisschen stolz scheint sie auch zu sein. Natürlich.


(Direktlink, via Tyrosize)

1 Kommentar

Eine Teslaspule und ihre kleine Maschinen-Band

Das Flanon _ FT Tech Lab hat aus einer Teslaspule und einem dutzend anderer Geräte eine kleine Band gebastelt, die Musik covert. Gab es so alles schon mal ähnlich, aber nichts davon sah bisher dabei auch noch so gut aus.

As previously said, The sound you hear is pure mechanical & electrical sound(or noise… whatever).
of course, All instruments(except for the Tesla coil) are automatically controlled by computer’s MIDI signal.

ATmega’s micro controller and few logic chips helps decoding the MIDI signals and drive the transistor.
Audio modulated tesla coil operated by passing computer’s analog audio signals to interrupter.

Devices used:
Desktop computer HDD Speaker – Intro(Chorus)#1, Verse#3, Hook#2
42Angle Bipolar Stepper Motor – Intro(Chorus)#3, Verse#2, Bass#2
3HDD, Solenoid Drum/Cymbals – Drum kit
Robot Xylophone – Acoustic guitar, Intro(Chorus)#2, Hook#1
450kV Audio modulated Tesla Coil – Bass#1, Verse#1
ATmega8515 based homemade Function generator – Bass#3
40Mhz HC 2channel 4trace Oscilloscope, 20Mhz Tektronix 2channel Oscilloscope, 90W power supply, Computer SMPS, 2kW Variac, etc.


(Direktlink, via reddit)

Keine Kommentare