VICE schreibt Stellen aus, ein Leser bewirbt sich – ungewollt per Kommentar

Die VICE hat heute ein paar Stellenangebote ins Netz geschubst und damit mindestens einen ihrer Leser irgendwie desillusioniert. Und das tippelt der dann halt auch in die Kommentare. Nicht ohne verbal daneben zu greifen. Leider. Aber das können die von VICE ja auch.

Vielleicht sollte man dem Mann einen Job geben. Nachdem man ihn vorm Berghain vom Bordstein gekratzt hat.

Bildschirmfoto 2015-08-24 um 23.12.37
(klick für in groß, via Malcom)

Und:






Kommentare: 7

  1. Fuchs 25. August 2015 at 00:02  zitieren  antworten

    Würde sagen wenn VICE nur halb so cool ist wie Sie tun habense schon die Umfrage gestartet und werden uns auf dem laufenden halten… wenn nicht sind wohl alle Bausparer.

  2. yotheboo 25. August 2015 at 01:53  zitieren  antworten

    finds net ehrlich … wo vergreift er sich im ton?

  3. unzumutbar 25. August 2015 at 07:38  zitieren  antworten

    yotheboo,

    Ich finde „Bausparvertrag“ auch echt daneben,

  4. mtz 25. August 2015 at 09:48  zitieren  antworten

    der Schluss ist das Beste :) !!

  5. Mary Lou 25. August 2015 at 16:44  zitieren  antworten

    An sich ein witzig-provokanter Kommentar. TRAURIG jedoch ist aus weiblicher(und gesellschaftlicher!) Sicht, dass sich NIEMAND(!!) an der Verwendung des Wortes „Fo…en“ stößt. Immerhin ist es eine Abwertung einer jeden Frau, wenn wir uns die deutsche Sprache ein wenig genauer anhören, wenn wir ein wenig gebildet und bewusst sind, was unsere Wortwahl betrifft!
    (nein, ich bin keine Hardcore Feministin, „nur“ ein Frau, die sich traut auszusprechen, was viele vor lauter „cooler Sprüche“ übersehen! ;-(

  6. Thomas 25. August 2015 at 18:27  zitieren  antworten

    Mary Lou,

    Ja und? Ich benutz‘ ja auch „Sack“ als Schimpfwort. Oder „Penis“. Oder „Peniskopf“. Oder „Schwanz“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *