Zum Inhalt springen

1 Euro-Biber.

In Potsdam geht merkwürdiges vor. Als ich heute früh unterwegs war, habe ich sie entdeckt. Zu dutzenden wuselten sie in einem kleinem Waldstück in der Nähe vom Schlaatz. Da waren sie mehr als fleißig. Sie sammelten das herumliegende Holz ein und bauten – wie Biber das so machen – um das gesammte Waldstück einen Wall aus Holz sauberst und ordentlichtst gingen sie ihrer Arbeit nach und das Produkt sah auch großartig aus. Nur zwei Fragen bleiben offen: 1. Zu welchem Zweck machen die das, denn es sah nicht aus, als wollten die Alle da einziehen. Und 2. Wie hat die Arbeitsagentur es geschafft, den Bibern Kostüme zu besorgen, dass die darin aussahen wie Menschen? Täuschend echt, sogar…

Ein Kommentar

  1. augi24. November 2006 at 17:07

    vielleicht haben die für andy goldsworthy gearbeitet?…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.