Zum Inhalt springen

Man kennt das ja. Man fährt zu IKEA, kauft dort so ein superhyperschickes Katalog-Regal und will´s mal eben in seiner sanierten Altbaubuchte anbauen. Grundvorrausetzung sind dann meistens 20-200 Schrauben, die dafür in die sanierte Altbauwand müssen. Klar, dafür bedarf es dann selbstredend auch, 20-200 Dübel die vor den Schrauben in die Wand müssen. Weil man ja weiß, dass so eine Altbauwand ziemlich spröde sein kann nimmt man, klar, einen 6″er Bohrer, um danach eine 8″er Schraube da rein zu zwingen, in der Hoffnung, dass das ja rein rechnerisch gesehen Sinn macht. Nachdem man dann ca. 154 der 200 Schrauben wieder rausgedreht hat, weil man merkt, dass das mit der 8″er in 6″er Idee doch nicht so funktioniert hat, gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder man setzt das Regal an eine andere Wand, in der Hoffnung diese sei nicht ganz so Spröde und hält wenigstens 100 – man darf da nicht all zu perfektionistisch rangehen, das weiß man ja – der 200 Schrauben, oder man fängt an, neben den 6″er Dübeln die 10″er Löcher hinterlassen, haben alles mögliche in die Wand zu stopfen um halbwegs für Halt zu sorgen. Da wären Streichhölzer, die natürlich keine Sau mehr benutzt, – Feuerzeuge sind da dann doch zu groß und ja irgenwie auch ungeeignet. Auch gerne genommen sind so Schachlik-Spieße aus Holz ohne Spießung, klar. Man kann auch, was gut geht, Montagekleber um die Dübel in das Bohrloch quetschen und das ganze 24 Stunden trocknen lassen. Man kann natürlich auch einfach auf das superhyperschickes Katalog-Regal von IKEA verzichten und haut sich einfach Regale an die Wand, bei denen es nur 2-20 Schrauben bedarf, was den Arbeitsaufwand ja auch irgendwie minimiert. Jaja, man kennt das ja, aber irgendwas ist anders.

2 Kommentare

  1. augenschmelz26. Oktober 2006 at 15:08

    bei biblis haetten die’s auch mal mit zahnstochern versuchen sollen… obacht bei der montage von regalen in altbauwaenden über’m lieben kleinen mac…

  2. Saint26. Oktober 2006 at 15:24

    gut, in biblis hätten sie es ja auch mit montagekleber probieren können. oder auch mit atomkleber :lol: wäre ja naheliegend. ansonsten kann man so ein regal ja auch umtauschen wenn man den kassenschriebs noch hat, den aber haben die, nachdem die biblis gekauft haben, bestimmt mitgewaschen, oder so…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.