Zum Inhalt springen

80er Medley von 3 Tüpen auf 6 Synths

Die Kerle sehen aus, als kämen sie eher aus der Metal-Ecke, was aber bei dem Sound auch nichts mehr schlimmer machen kann. Ich behaupte nach wie vor, dass der Mainstream-Sound der 80er durchweg in die Tonne fliegen kann und dieses Video ist der ultimative Beweis. So ziemlich jede akustische Gemeinheit der 80er taucht darin auf. Als da wären Nena, Falco, Rick Astley, Van Halen, Human League, A-ha, Europe und allerhand andere Grausamkeiten.

(Direktlink)

6 Kommentare

  1. Marcus E. Henry13. März 2009 at 15:20

    HeHe – ich finds lustig , vor allen als der Langhaarige bei Van Halen ganz Metal-like die Mähne schwingen läßt.
    Geil auch das Bügelbrett in der rechten Ecke (nur bei den Schwenks zu sehen).

  2. stephan (am bass)14. März 2009 at 10:49

    Man man man,

    wie man so konstant nicht den Groove finden kann.

    Aber ist schon trotzdem geil – die Typen stehen bei Mutti im Wohn- / Bügelzimmer und spielen heimlich 80er SynthPop, während sie in der Schule erzählen, dass sie die krassen Schwermetaller sind! :-D

    Die haben ne ganz nette Sammlung angelegt – da stehen schon ein paar schöne Synthoriginale rum.

    Und die Arbeit ist natürlich auch nicht zu verachten.

  3. achwas14. März 2009 at 12:10

    abgesehen von den Musikalischen Qualitäten der 3 Jungs: i disagree completely!

    Bin mit 80er Jahre Synthie-Krimskrams groß geworden und finde ihn nach wie vor saugut, in letzter Zeit wieder verstärkt, aber mehr Richtung Future Pop (Future Pop 1.0 = sehr zu empfehlen!)…

    Achja, Metal ist auch nicht zu verabscheuen. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.