Zum Inhalt springen

Kategorie: Kopfkinomusik

Searching-the Dubs

Man nehme: 3/4 hiervon,
ca. 8 Kilo davon,
nur eine Prise der Vocals,
jagt das ganze ordentlich durch vorhandene Hard, bzw. Software,
lässt es dann pressen und raus kommt eine Scheibe, die schon jetzt in meiner Jahres Top-Ten klebt, auch wenn sie garantiert so ziemlich am Markt vorbeigehen wird. Vergesst Mercedes Dance. Hab ich ja immer gesagt.
Und Mister; wenn du dein Schandmaul auch einfach mal nur zum singen aufmachen und ansonsten zulassen würdest, wärst du eine richtig geile Sau! Echt jetzt!

Einen Kommentar hinterlassen