Zum Inhalt springen

Der Clown, die wichtigste Mahlzeit des Tages

Ich hatte eben mit einem stolzen Patrioten dieses kleine verbale Scharmützel auf Twitter. Da bin ich froh vorher schon ein umfangreiches Frühstück gehabt zu haben. Mit warmen Brötchen, guter Butter, herrlichem Kaffee im Kreise der Familie und mit einem frischen Clown. Alles, was man halt so braucht für den Tag.

clown


(von schöne Texte, via Christian)

7 Kommentare

  1. Craine9. Juni 2014 at 13:48

    Hmmm … Grad die Twitter-Konversation gelesen … gibt’s da nicht schlauere Wege mit Nazis umzugehen als mit Wut zurück zu pöbeln? Finds grad etwas befremdlich und musste an den zugegebenermaßen etwas alten Spruch „Der klügere gibt nach“ denken … laut dem Spruch wäre in dem Fall der Nazi der klügere … befremdlich.

  2. Paul9. Juni 2014 at 14:11

    Craine,

    Klar gibt es klügere Wege mit Nazis umzugehen. Aber versuch mal einen ordentlichen Schlag mit einer kleingeldbefüllten Socke mit nur 160 Zeichen so zu übermitteln, dass der Nazi das noch mitbekommt.

  3. Jägi9. Juni 2014 at 14:50

    Wie schub einst ein kluger Mann: „Wer sonst gar nichts hat, hat doch noch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine.“ Wiglaf Droste.

    Füße waschen nicht vergessen.

  4. Craine9. Juni 2014 at 16:33

    Paul,

    warum muss ich denn gleich die kleingeldbefüllte Socke auspacken? Das entzieht sich mir doch etwas.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.