Zum Inhalt springen

Der neue Windows „Blue Screen of Death“

Ich lese überall von Windows 8 und bekomme es, gemessen daran, dass mich sowohl Vista als auch Windows 7 schon zur Weißglut zu bringen vermochten, mit der Angst zu tun.

Aber den neuen Blue Screen, der schon gleich mal mit kam, den mag ich.


(via Engadget)

21 Kommentare

  1. Marco14. September 2011 at 21:09

    Das ist sogar hübscher als bei OS X ;D

  2. Denis14. September 2011 at 21:14

    Vista verstehe ich ja, aber 7? Ist doch ok.

    • Ronny14. September 2011 at 21:17

      Das mag daran liegen, dass ich seit XP kein Windows mehr wirklich aktiv benutzt habe.

  3. Roland14. September 2011 at 23:36

    Fast noch schöner finde ich den Text, der über der EULA steht: „Make the lawyers happy by reading this carefully. (There won’t be a quiz later.)“

  4. gemsenrammler15. September 2011 at 00:33

    bluescreen bei windows kennt man eigentlich schon seit win98 nicht mehr.
    wenn aber der gemeine apple fanatiker nicht mehr über das blöööde windows meckern und sich über die totale unbenutzbarkeit lustig machen könnte,hätte er ja auch nix mehr um den anderen,also den dummen die den anderen schrott benutzen,zu zeigen was er fürn ausgefuchster vollhorst ist.

  5. sascha15. September 2011 at 07:43

    warum sollen stop-errors (blue screens) seit w98 der vergangenheit angehören? diese aussage ist sachlich daneben.

    zum rest: wie wäre es mal mit einem entspannungsbad? :D

  6. dubtron15. September 2011 at 07:54

    man man man – bin mit bluescreens aufgewachsen ;)
    Der alte wird mir fehlten!

  7. Lappiner15. September 2011 at 10:45

    Benutze im Büro seit einem Jahr täglich Windows 7 64bit und habe bisher nur einen einzigen Bluescreen sehen müssen. Bei den Vorgängerversionen so das noch anders aus :) Ich bin zufrieden.

  8. Lappiner15. September 2011 at 10:45

    so = sah

  9. Martin Grellmann15. September 2011 at 10:51

    Sweet Bluescreen. By the way: Windows7 wird XP ersetzen. Bluscreens mit exakt den gleichen Fehlermeldungen gint es auch bei Windows7.

    Windows8 wird ähnlich wie Vista und ME werden: ein Griff ins Klo.

    OutOfTopic: Mir ist eben mal wieder aufgefallen, dass ich Windows7 in VMWare um nahezu die Hälfte der Zeit installiere, als wenn ich winDOSe auf einem regulären PC installiere. Oder auch so gesagt: MacOS ist wie Redbull für Windows… :-D

  10. sascha15. September 2011 at 11:22

    es ist nicht ungewöhnlich, dass windows7 gleiche stop-errors wie unter xp anzeigt. wenn zb. die hardware gleich ist gibts naheliegenderweise den gleichen fehlercode.

    zu windows8:

    haste vielleicht noch ne glaskugel zu verschenken? :D

    ##

    man wähnt sich ja hier fast im heise-forum!^^

  11. sVn15. September 2011 at 12:06

    @sascha
    Heise-Forum? Dann spiele ich mit: Mit Linux wär das nicht passiert. :)

  12. mtz15. September 2011 at 14:00

    immer wieder schön sone System-Runde!

    Habe mich aber vor einer halben Stunde selber über MS aufgeregt. Der neue 64Bit IE9 kann tatsächlich keine Flashfilme abspielen die mit dem Attribut wmode=transparent eingebettet wurden.
    HALLO?! Warum bringen die sowas auf den Markt?
    Dann lieber sagen: Mein Browser spielt überhaupt kein Flash mehr.
    Damit kann man wenigstens rechnen..

  13. sascha15. September 2011 at 14:29

    haha @ sVn … . :)

  14. Anonymous15. September 2011 at 14:37

    @sVn Mit Linux sähe das aber auch noch ein wenig bescheuerter aus ;D

  15. Ragnar15. September 2011 at 19:14

    Nichts kommt an die Guru-Meditations des Amiga ran, dessen Fehlercodes mit den Kernel Reference Manuals sogar recht hilfreich sein konnten.

  16. PianoPlayer15. September 2011 at 19:26

    Ich verwende zwar hauptsächlich Linux (den damit wäre das nicht passiert, wie schon jemand anmerkte), hatte aber unter Win7 auch noch nie nicht einen Blue Screen, obwohl ich das OS halbwegs regelmäßig benutze. Auch sonst läuft das System eigentlich stabil. Das Windows-Bashing, dass einem als Linuxer eigentlich immer Spaß machte, gehört irgendwie der Vergangenheit an.

    Apple dagegen scheint ein ziemlicher Müll zu sein, zumindest wenn man auf dem Rechner Musik machen will. Was lese ich nicht alles an Klagen wegen Inkompatibilitäten mit diversen AU Plugins. Auch die Entwickler beschweren sich über mangelnde Dokumentationen und permanente, ebenfalls undokumentierte Änderungen der APIs. Wer es genau wissen will, der kann ja mal Chris Randall, Chef der Plugin Entwicklerbude „Audio Damage“ fragen. ;) Und seit dem letzten Update heißt es überall: abwarten, bloß nicht installieren, wenn eure Software funktionieren soll. Nee, ich kann diesen Hype beim besten Willen nicht nachvollziehen.

  17. Kafkas Bursa16. September 2011 at 13:54

    Ich persönlich finde jegliche Form von Betriebssystem-bashing absolut absurd und lächerlich. Jeder soll halt das System bzw. die Software nutzen, die ihm oder ihr am besten gefällt und mit der er oder sie am besten klarkommt.

    Den Bluescreen finde ich ganz putzig. Aber ich frage mich, wie lustig man den wohl noch findet, wenn man den zum vierten oder fünften Mal zu sehen bekommt.

  18. gemsenrammler16. September 2011 at 18:22

    Wie bekomm ich denn bei win7 einen bluescreen? ich schaffs nich…wird wohl daran liegen das ich es einfach nur normal use und weiss was ich so tu.

    der normal dumme apple benutzer is da selbstverständlich überfordert mit :P

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.