Zum Inhalt springen

Die BVG will Weltkulturerbe werden

Die Berliner Verkehrsbestriebe schicken sich an, Weltkulturerbe werden zu wollen und ich frage mich, warum denn auch nicht?


(Direktlink)

5 Kommentare

  1. asbesti11. Dezember 2019 at 16:55

    warum denn auch nicht? die sollen sich mal lieber sich um ihre marode infrastruktur kümmern statt so ein käse zu veranstalten..verstehste?!

    • Ronny11. Dezember 2019 at 17:33

      Nee versuch mal nochmal. Ist ja kaum so, dass das eine das andere ausschließen würde.

      • asbesti11. Dezember 2019 at 21:05

        biste in letzter zeit mal in berlin ubahn, besser tram, gefahren? da kommt von älteren:“dat is ja so ne fechheit“..und: das ist nicht nur ne frechheit, sondern: `fuck you!!`..von der bvg. werbung ist schon ne nivellierende instanz..will doch bloss easy durch die stadt kommen..easy

        • Ronny11. Dezember 2019 at 21:24

          Bin dort tatsächlich regelmäßig mit dem ÖPNV unterwegs und finde, dass der dort trotz aller berechtigter Kritik immer noch stabiler als hier in der Pampa zu funktionieren scheint. Die Älteren fahren hier Taxi, weil weder Busse noch Bahnen fahren. Könntest mal rumkommen, um das zu checken. Gerne am Wochenende, wenn du Bus nur alle drei Stunden fährt. Von wegen „easy“ und so.

  2. asbesti12. Dezember 2019 at 08:39

    mir gings da eher um die werbung, von wegen:“wir werben mit unserer unfähigkeit“. (kennste die plakate?) hey, stimmt schon, ich weiss nich wies in der pampa läuft, kanns mir schon denken, aber das ist ne BVG reklame und nicht tight durch brandenburg.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.