Zum Inhalt springen

Die Route 66 in dreieinhalb Minuten

Brian DeFrees hat sich in Chicago ins Auto gesetzt und ist die komplette Route 66 bis LA gefahren. Eine Strecke aus der die Kerouacschen Träume sind. Ganz schön gelitten hat sie, die alte Tante und erinnert optisch deshalb auch schon mal an die Straßen der DDR. Trotzdem schön, so kann man das alles einfach mal in 3.30 Minuten sehen. Die Musik: stilecht.


(Direktlink, via Matze)

4 Kommentare

  1. Sam Straka27. Dezember 2012 at 19:55

    Awww, Fernweh.
    Bin die Route im Sommer noch selbst gefahren. Einzigartig!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.