Zum Inhalt springen

Eine Tourismus-Werbekampagne: Kiffen in Colorado?

Letzte Woche wurde in den US-Bundesstaaten Colorado und Washington per Volksentscheid darüber abgestimmt, ob der Anbau und der Besitz von Marihuana zukünftig zu legalisieren sei. In beiden Bundesstaaten entschieden sich über 50% der Abstimmenden für eine Legalisierung von Cannabis. Durch ist die Sache damit nicht, denn mit einem Bundesgesetz lässt sich das Volksbegehren nicht vereinbaren, Cannabis bleibt deshalb in beiden Bundesstaaten nach wie vor illegal.

Das alles allerdings hat einen Spaßvogel nicht davon abgehalten, diese gefakte Tourismus-Werbekampagne im Namen des offiziellen Tourismusbüros von Colorado ins Netz zu stellen. Der Originalspot kommt von VW. Und vielleicht kommen derartige Spots ja perspektivisch dann auch von offiziellen Stellen. Urlaub soll schließlich auch Spaß machen.


(Direktlink, via reddit)

Ein Kommentar

  1. philmorris12. November 2012 at 15:53

    hä wie ?
    also bleibt es jetz doch illegal ?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.