Zum Inhalt springen

Kartoffeln aus Frankreich landen zur Chips-Produktion in China – mit dabei: eine Weltkriegs-Handgranate aus Deutschland

Bei einem Chips-Fabrikaten in Hong Kong ist eine deutsche Handgranate aus dem 1. Weltkrieg aufgetaucht. Sie kam mit einer Ladung Kartoffeln aus Frankreich und sieht einer Kartoffel auch gar nicht mal so unähnlich. Könnte sogar sein, dass die dort produzierten Chips nach Fertigung zurück nach Europa gehen, aber das ist reine Spekulation. Ein ganz praktisches Beispiel für Globalisierung.


(via Volker)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.