Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Spanien führt innerorts auf den meisten Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ein

(Foto: pelsop)

Während hier immer über Möglichkeiten oder eben Unmöglichkeiten lamentiert wird, macht’s Spanien einfach mal vor und führt, um Unfälle zu vermeiden, innerorts auf den meisten Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ein. Da kann man schon mal klatschen.

Enge Straßen mit nur einem Fahrstreifen, wie es sie vor allem in Altstädten oft gibt, dürfen mit maximal 20 km/h befahren werden. Nur auf Stadtstraßen mit mehr als einem Fahrstreifen pro Richtung gilt noch 50. In Barcelona bestehe nun auf 75 Prozent aller Straßen ein Tempolimit von 30.

2 Kommentare

Gorillaweibchen reagiert auf Menschenkind

Das Gorillaweibchen Kiki lebt (leider) im Franklin Park Zoo in Boston und wurde vor einiger Zeit Mutter. Neulich kam eine Frau mit einem Baby an ihrem Gehege vorbei und Kiki war offensichtlich sehr interessiert an dem Menschenkind. Und ihren Sohn wollte sie dann auch mal vorstellen. Faszinierend.

This gorilla is Kiki. She recently had a baby named Pablo. My wife, Emmelina, also had a baby 5 weeks previous to this video. Kiki had brought her baby over to us and shared a connection with my wife and our baby boy Canyon.


(Direktlink, via BoingBoing)

1 Kommentar

Möwe geht in Supermarkt und zockt sich ein Sandwich

Neulich in Schottland. Und, viel wichtiger an dem Video, es gibt die Art von Mensch, die der Möwe mit ihrem „Fang“ die Tür öffnen und jene, die ihr dann das Sandwich klauen wollen.

Einen Kommentar hinterlassen

Expansion des Berliner S- und U-Bahnnetzes von 1902 bis 2021 als Animation

Milde interessant: der stetige Ausbau des Berliner S- und U-Bahnnetzes in den letzten 120 Jahren.

The nomenclature, line colours, and routes of the services, especially for S-Bahn, have constantly changed throughout history. The video only highlights major opening, suspension of the tracks in service and does not show minor name changes, route changes, etc. I did try to capture the route and name changes of the lines as much as possible, but the video may not accurately represent the actual routes of the lines at that time as there are not enough records of these changes. Hence, these changes only happen in the background and are not shown as a separate event.
For the colours, the lines are shown in the colours that are used today unless they were previously part of a different line. (For e.g. current Line U4 was initially green as it was part of Line B, then changed to blue as it was designated as a separate Line 4 in 1966, then changed again to yellow for better visibility. In this video, the colour only changes in 1966 from green to yellow.)


(Direktlink)

1 Kommentar

US-Marine beschlagnahmt Tausende Waffen im arabischen Meer

Die US-Marine hat letzte Woche irgendwo im arabischen Meer bei einer Routinekontrolle tausende Waffen beschlagnahmt. Diese kommen wohl aus China und Russland. Wohin die gehen sollten ist bisher nicht geklärt. Das dazugehörige Schiff fuhr Flaggenlos. Die Anzahl der Rüstungsgüter brachte das US-Marineschiff an die Grenzen seiner Kapazität. Krass.

Nach US-Angaben befanden sich auf dem Schiff Dutzende in Russland hergestellte Panzerabwehrlenkraketen, Tausende Sturmgewehre aus chinesischer Produktion sowie Hunderte Granatwerfer und Maschinen- und Scharfschützengewehre.

2 Kommentare