Zum Inhalt springen

Projecteo, ein Mini-Projektor für Instagrambilder

Projecteo ist ein sehr schönes Kickstarter Projekt, von dem bisher ein wenig mehr als die Hälfte finanziert ist. “Turn your Instagrams into wheels of 35mm slide film. Show them with Projecteo.” Und ich mag die Idee voll gerne, sie hat so etwas diareskes.

Projecteo is a tiny Instagram projector. It uses wheels of 35mm slide film you make online and each one holds nine photos. Whether they’re of your best friends, that holiday last summer or good old pictures of cats, just pop them into Projecteo, focus by twisting the lens barrel and sit back to enjoy your slideshow.


(Direktlink, via this isn’t happiness)

8 Kommentare

  1. Harro15. November 2012 at 06:05

    …bei der kleinen Fläche kommt da nicht viel rüber, erst packe ich den Effekt abgelagerter Filme über mein 8MP Digitalbild dann belichte ich das aus dann schneide ich aus einem Film der ein äquivalent von 10-20MP hat ein Fünfzigstel aus und packe das zwischen eine LED und eine Plastiklinse…

    Spielzeug für HIPSTER

    ….alle anderen geht mal an den Schrank nehmt ne olle SLR und habt Spaß mit den echten Analogen!

  2. Ronny15. November 2012 at 07:41

    “Spielzeug für HIPSTER”
    Und dann:
    ” geht mal an den Schrank nehmt ne olle SLR und habt Spaß mit den echten Analogen!”

    Du merkst es selber, oder?

  3. Gabi15. November 2012 at 09:17

    Ronny, astrein erkannt :D

  4. Harro15. November 2012 at 11:24

    @Ronny
    Ich habe die Kamera schon aus der Zeit wo Hipster so Leute wie Dizzy Gilespie waren. Wo Analog der einzige Weg war Bilder zu machen. Das Gefühl der Sehnsucht nach der analogen Welt ist mir nicht fremd.

    Wenn man sich an Erinnerungen danach sehnt muss man sich doch nicht mit schlechten Nachahmungen eines Gefühls begnügen, es geht mir um Authenzität.
    Ich habe vor Jahren alte Prados umgebaut und sie mit einfachen Halogenlampen versehen um Dias wie Poster zu sehen.

    Ich weiß nicht ich kann keine neuen Klamotten kaufen die “Vintage Style” nachahmen, das ist Geschichtslos – muss aber jeder wissen wie ehrlich er damit ist…

  5. Harro15. November 2012 at 12:56

    Ich glaube was an den Hipstern so Scheisse ist, dass weder die Parolen noch das was sie tun oder durch Kaufen zu sein vorgeben echt ist.

    Imho ist da ein gigantischer Unterschied.

  6. steveywonder16. November 2012 at 16:59

    @Harro DAS war astrein erklärt. 100% Zustimmung.

  7. Harro16. November 2012 at 21:04

    naja – da wollt mich einer Hipseter nennen ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.