Zum Inhalt springen

Schlagwort: 1970’s

Herbie, die skatende Ente (1978)

Der Beweis, dass auch die BBC nicht immer ganz frei von Fremdschammomenten war und das Herbie, die Ente, 1978
auf einem rollenden Skateboard stehen konnte, wobei sich Herbie eh eher als Hund sah und mit am Frühstückstisch saß, um seine Cerealien zu snacken.

Herbie is no ghetto bird, he’s a duck that likes to skateboard. There is very little more to say about this famous clip from BBC’s off-kilter news and current affairs show, Nationwide. If you’re a pro skater, and you’re struggling to come up with a name for your new signature trick, you could do worse than call it the Herbie… Originally broadcast 24 May, 1978.


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Twitter-Account, der täglich das schreibt, was es 1973 in einem Freiburger Altenheim zu essen gab

Menuevongestern ist ein wirklich schönes Twitter-Projekt, wie ich sie gerne mag. Dort veröffentlicht man nämlich täglich das, was es an diesem Tag 1973 in einem Freiburger Altenheim zu essen gab. Die Köchin hat das jeweilige Mittag- und Abendessen sorgfältig in einen Kalender eingetragen, so dass wir auch heute noch wissen, was es damals so gab. Kulinarische Kunst dürfte da schlecht zu erwarten sein, aber die zeigen uns auch die wenigsten Kochbücher aus dieser Zeit.

Einen Kommentar hinterlassen

Frühes Mountainbiking 1979

Hübsches Zeitdokument aus dem Jahr 1979, das meist junge Menschen beim Downhill-Mountainbiking zeigt, bevor es eigentliche Mountainbikes gab. Gefahren wurde bergab auf Klunker-Bikes, meist modifizierten, damals handelsüblichen Rädern mit dicken Reifen und teils noch mit Trommelbremse. Hier dabei der legendäre Gary Fisher, der ob jener „Repack-Rennen“ heute auch als Miterfinder des Mountainbikes gilt.

„No special downhill clothing, no $9000 bikes with DH forks, no sponsors. Just pure fun in denim and plaid.“


(Direktlink)

2 Kommentare

Kurz-Doku über die erste rein weiblich besetzte Rockband San Franciscos: The Ace of Cups

Es dürfte vor den The Ace of Cups international wenig bis nur eine rein weibliche Rockband gegeben haben; die The Liverbirds. Die Informationen darüber sind eher spärlich und vielleicht gab es auch schon vorher andere rein mit Frauen besetzte Rockbands, von denen wir nichts wissen.

Was aber als sicher gelten dürfte: The Ace of Cups waren während der Summer-of-Love-Ära im Jahr 1967 zumindest die erste rein weiblich besetzte Rockband in San Francisco. Und sie waren verdammt gut. Diese Kurz-Doku von KQED Arts hat da vor vier Jahren nochmal etwas genauer drüber geguckt und die Frauen portraitiert.

The Ace of Cups didn’t set out to be an all-girl band. The group’s original five members — Mary Gannon, Marla Hunt, Denise Kaufman, Mary Ellen Simpson and Diane Vitalich — came together guided by the communal spirit that blanketed Summer of Love-era San Francisco. Up to that point, most all-female bands had worn matching outfits and played cover songs. But with original songs that reflected their circumstances, the Ace of Cups played with groups like The Band, Jefferson Airplane, and even Jimi Hendrix, an avowed fan.

(Direktlink, via Nag on the Lake)

Einen Kommentar hinterlassen

Winnebago Helikopter-Wohnmobil

Winnebago baute in den 1070er Jahren ein fliegendes Wohnmobil, mit dem man dort campen konnte, wo kein anderes Wohnmobil hinkam. „Und wenn du mit deinem Bus nicht im Stau stehen willst, dann kauf dir doch ein Helikopter-Wohnmobil!“

They cost $185,000 to $300,000 or $930,000 to $1.5 million in today’s money. If that asking price was too rich, they were also available for rent for $10,000 a week, or $50,000 in today’s money. But no matter if you bought it or rented, you were on the hook for a pilot and the 75 gallons per hour of fuel these burned.


(Direktlink, via Nag on the Lake)

1 Kommentar