Zum Inhalt springen

Schlagwort: 3D Print

Experimentelle Orangenpresse, die per 3D-Druck aus den Obstschalen Becher macht

Carlo Ratti hat diese schon vom Design her beeindruckende Saftbar entworfen, die als Orangenpresse die Schalen der gepressten Orangen zu Bechern macht. Durch Trocknen, Mahlen und Mischen mit Polymilchsäure werden die Becher zu Biokunststoffen. Dieses Material wird dann erhitzt und zu einem Filament geschmolzen, das ein 3D-Drucker dann zu Bechern macht. Geile Idee, die sich gerne in jedem Supermarkt etablieren darf. Aktuell ist die Saftpresse als Prototyp durch Italien unterwegs. Vielleicht davon dann bald mehr.


(Direktlink, via Designboom)

6 Kommentare

3D-Drucker, der innerhalb von 24 Stunden Häuser für $4.000 bauen kann

Der gemeinnützige Verein New Story aus San Francisco konzentriert sich darauf, weltweit die Bedingungen für Wohnungslose lebenswerter zu machen und hat in diesem Zuge ein Haus konzipiert, das in 24 Stunden von einem 3D-Drucker gebaut werden kann. Kosten dafür: $4000,00. Das erste Haus wurde privat in Austin enthüllt. In der nächsten Phase sollen diese Häuser in El Salvador gebaut werden.

The first permitted, 3D-printed home created specifically for the developing world was unveiled today in Austin, Texas by New Story, the non-profit working to create a world where no human being lives in survival mode, and ICON, the newly launched construction technologies company leading the way into the future of homebuilding by using 3D printing to make major advancements in affordability, building performance, sustainability and customizability.

Der Verein nimmt derzeit Spenden entgegen, um Gemeinden auf der ganzen Welt mit 3D-gedruckten Häusern unterstützen zu können.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Einen Kommentar hinterlassen

Wurfsterne für die Dartscheiben – Darten wie ein Ninja

Bei den 3D-Druck-Experten von Smallgran dachten sie sich, es könnte eine ganz coole Idee sein, mit Wurfsternen, wie wir sie von den Ninjas kennen, auf eine Dartscheibe zu werfen. Die Dart-Puristen werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und in konservatives Gewimmer verfallen, aber ich find die Idee schon ziemlich geil, auch wenn sich der Spitzenverbrauch dabei noch weiter erhöhen dürfte.


(Direktlink)

Die Star Darts werden 3D-gedruckt und enthalten sechs Löcher, die nach dem Druck manuell geschaffen werden. Danach werden Standard-Dartspitzen in diese Löcher geschraubt und es kann Ninja-Dart gespielt werden. Die 3D-Druckvorlagen gibt es hier zum Download.


(via Core 77)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Haus aus dem 3D-Drucker

Gedruckt wird das Dingen innerhalb von 24 Stunden, Kosten dafür: $10.000.

„Apis Cor company has successfully finished the residential house printing project, which was announced in December 2016.The developer of the unique equipment, Apis Cor company approached the issue of building this house from all sides and invited five world renowned companies, which are known for their innovative approach, as partners: PIK Companies Group, Samsung Electronics, TechnoNICOL corporation, Bitex Reibeputz company and «Fabrika Okon» company.“


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen