Zum Inhalt springen

Schlagwort: Bass Music

Mix: Das Kraftfuttermischwerk – Unterwassermusik 4

Superschönes Wochenende gehabt. Bad Sulza, Therme, Liquid Sound zum 25. Endlich mal wieder Unterwassermusik gespielt – und mal wieder bis zum Ende genossen. Sich zum Sound unter Wasser gehen lassen. Mit geschlossenen Augen im Wasser treibend die Orientierung verloren. Weil Musik unter Wasser immer noch so ganz anders funktioniert. Drei Stunden Zeit gehabt, selber dafür sorgen, ohne das selber unter Wasser gehört zu haben. Ich hoffe, die Wasserndennen haben einen guten Film gefahren. Hier mein Soundtrack für sie in der letzten Nacht.

Bisschen Soundscapes, bisschen Ambient, bisschen – huch – liquider Drum & Bass, Bässe, Atmos und ganz viel Liebe für dieses Konzept. Jede Menge Menschen sich im Wasser dazu liebend gesehen haben. Musik gespielt, die genau dazu passen sollte. Hach!


(Direktlink)

Tracklist:
The KLF – Madrugada Eterna
Biosphere – Hyperborea
Desolate – Blessedness
Synkro – Mutual Divide (ft. Indigo)
Loomis – Vestige
Loomis & Jones – The Metal Serpent
Stillhead – Vast Expanse
Terranova – Midnight Melodic (Chase the Blues)
Option Command – Planet dream
Blind Mice – Harbour
S’Hill – Somewhere
Desolate – Astral Ambient
KISNOU x Silencyde – The Awakening
The Notwist – Lichter 1
S’Hill – Dreamer
Jellis – Reverence
Atlas – 100 Day Delay (Azaleh Remix)
S’Hill – Stray
J. Roosevelt – Sandalwood
Saafi Brothers – Free Senses
IRONIXX – More Than Anything
Simplification & Translate – Come Back (Random Movement Remix)
Nightfang – Is This the Way
Orthodox – Moments
Bronski – Think ‚Bout It
Synkro & Indigo – Guidance
Stina Nordenstam – Little Star
ambinate – Beta
Big Mister Doom – Dero
London Grammar – Sights (Tourist Version)
The Micronaut – Smallbig
The Micronaut – Underover
DFRNT – Turning Back
S’Hill – Away
Azaleh – When We Were Together
YouRich – Perspective 
Craset – Forgotten
London Grammar – Strong
Fingalick – The Forest
Stress Assassin – Shopcleaner

4 Kommentare

Album Stream: Cosmic Vibrations compiled by Zeb Samuels (Deep Heads)

Ash Walker, Bonobo, Flying Lotus, Kromestar, Escapism Refuge, Biome, Synkro, Zeb Samuels selber. Die Deep Heads haben sich von Zeb Samuels ihr neuestes Release kompilieren lassen und der bringt so ziemlich alles zusammen, was man mit „Deep Heads“ auch nur irgendwie in Verbindung bringen kann. Großes Tennis, das hier bei Bandcamp geladen werden kann.

‘Cosmic Vibrations’ is a masterful production, combining the voices of the Deep Heads’ family to curate a deeply immersive fusion of dreamy electronica and downtempo soundscapes. Featuring the likes of Flying Lotus, Synkro, Bonobo, Biome, Ash Walker, BadBadNotGood and Kaytranada, the finished product generously offers seven unreleased tracks as part of a thirteen track polychromatic masterpiece, including three tracks from Zeb himself, all previously unreleased.

1 Kommentar

Download: Oakin – Insight

Nico aka Oakin hat sich an seine Gerätschaften gesetzt, deepe Bassgeschwader mit Beats und viel Atmosphäre vereint und haut alles zusammen als 2-Track-EP für lau raus. Zwei wundervolle Bass-Tracks, die ich mir gleich mal in meine kommenden Playlists packe. Gerne mehr davon!


(via Direktlink)

1 Kommentar

Slumber Session: Klasey Jones

Keine Ahnung, wer genau dieser Klasey Jones ist, aber die aktuell von dem gemixte Slumber Session hat schon ziemlich dolle geiles Zeug – und besteht fast nur aus eigenen Produktionen, was das alles nochmal schöner macht.


(Direktlink)

Tracklist:
Klasey Jones, Cobra Reserve
Klasey Jones, Midnight Rider
Klasey Jones, High Beams On B Roads
Klasey Jones, Fight In Room 202
Klasey Jones, Voodoo Estate
Klasey Jones, No Manners
Klasey Jones, Worth
Klasey Jones, Sharimar
Klasey Jones, Oxford Starlight
Klasey Jones, Bermuda Nights
Klasey Jones, Social Plans
Klasey Jones, Infernal Tokyo
Klasey Jones, Truth Or Dare
Klasey Jones, Dade County
Klasey Jones, Venice In Space
Klasey Jones, Trial
Klasey Jones, Far From Daytona
Spodee, Im On My Way
Captain X Kromestar, Triple Beam
Klasey Jones, Agent
Klasey Jones, 908 Street
Klasey Jones, Hollow Tips
Klasey Jones, See You
Klasey Jones, Plug Lost In Jupiter
Don Q, Don Season (Produced By DLO Beats)
Klasey Jones, Dope
Young Scooter ft Don Q & A Boogie, Diamonds
Klasey Jones, Deep Blue
The Wildcatz, Strangers
Kromestar, Sometime Alone
Klasey Jones, Unknown
The Wildcatz, Fallen

2 Kommentare

WIN: 2×2 Tickets für DotBass – the roots and future of bass music, 4. & 5. November, z-bau, Nürnberg

Am 4. und 5. November findet im Nürnberger z-bau ein Festival mit dem musikalischen Fokus auf den Bass statt: DotBass. Dafür hat man sich dort über drei Dutzend Künstler eingeladen, die im Namen des Basses unterwegs sind. Diese werden auf vier Floors jeweils ihre Definition von Bass Music durch die Boxen jagen. Unter anderem icke, was mich außerordentlich freut.

Beim Line Up wurde auf eine ausgewogene Mischung zwischen altbewährtem und innovativem, experimentellem Bass Sound Wert gelegt. Die aktuellen Strömungen werden genauso wie die Wurzeln repräsentiert und es wird für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die Headliner in diesem Jahr sind Benny Page, Sam Binga, Commodo, Fracture, Radikal Guru, Dope Ammo, Shaddy MC und Kraftfuttermischwerk.

plakat_extern

Wer da Bock drauf hat und in der Nähe ist, kann gerne vorbeikommen. Tickets für die Sause gibt es hier.

Mit etwas Glück, aber, könnt ihr hier jetzt auch 2×2 Tickets für das Festival gewinnen. Wer mit dabei sein möchte, kommentiert hier bis zum 01.11.2016, 12:00 Uhr unter Angabe seiner Mailadresse. Sollten das mehr als zwei tun, entscheidet wie immer Random.org darüber, wer sich an diesem Wochenende in Nürnberg die Bässe auf die Ohren und in die Magengrube geben kann. Die Gewinner werden benachrichtigt.

34 Kommentare