Zum Inhalt springen

Schlagwort: California

Manatees mit Süßkartoffeln füttern

Als ausgewiesener Manatee-Ultra muss ich das einfach hier drin haben. Herbst in Kalifornien. (Manatees fressen auch im Sommer und im Frühling Süßkartoffeln, aber es passt halt gerade zum Herbst.)

Note: In the wild it’s illegal to feed manatees, but not for the staff at Homosassa Springs Wildlife State Park (pictured). Some of the park’s manatees are injured and undergoing rehabilitation or unable to return to the wild. They are helping them out.

Einen Kommentar hinterlassen

Der damals 13-jährige und spätere Punk-Filmemacher David Markey filmt 1976 die Skater- und Dirtbike-Szene in Santa Monica

Das sind die Dinge, für die ich das Internet auch heute noch wirklich hart liebe. David Markey, heute seines Zeichens Macher für gediegene Punk-Film-Produktionen, hat im Jahr 1976 in Santa Monica, CA, die Skate-, Surf- und Dirtbikeszene auf 8-mm festgehalten.

His work is also noted as documenting the punk scene in Southern California throughout the 1980s, growing to find a larger audience in the 1990s while continuing to produce work throughout the 2000s and 2010s. Markey has worked with Sonic Youth, Nirvana, Mudhoney, Redd Kross, Bob Mould, Circle Jerks, The Ramones, Black Flag and the Meat Puppets.

Und ich wäre nicht nur ein bisschen gerne dabei gewesen. Allein: es war der Sommer vor meiner Geburt. In einem Land, in dem es nicht vorgesehen war, mal eben nach Santa Monica, CA, fliegen zu können. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb sehr, sehr schön.

Skateboarding, surfing, and dirt biking in Santa Monica, CA, captured by a pre-teen David Markey on 8mm film in 1976/ ’77. The dawning of the Dogtown era; Road Rider 4’s, Bennett Trucks, Logan Earth Ski’s, 2 colored Vans. Shot at Bay Street, Kenter Elementary, McKinley Elementary, Harvard Street, and the former vacant lots of Santa Monica. Skaters include Paul Hoffman and Paul Cullen.


(Direktlink, via reddit)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Mann, der „Skate stopper“ wegflext

Was ich nicht wusste: in Südkalifornien werden an verschiedenste Bauelemente sogenannte „Skate stopper“ installiert, die Leute davon abhalten sollen, auf Geländern oder ähnlichem zu skaten. Was ich auch nicht wusste: da läuft jetzt Tüp rum, der diese Skate stopper vernichtet, damit die Leute dort skaten können: The Knob Buster. Akku-Flex macht’s möglich.

Skate stoppers are an unfortunate reality for skaters, but if you live in Southern California, you now have a masked hero who is alleviating these pains by unknobbing spots all across Los Angeles County for skaters to enjoy.


(Direktlink)

1 Kommentar

In Venice Beach haben sie den legendären Skate-Park mit Sand geflutet, um Skater fernzuhalten

_Der_ Skatepark in Venice Beach, Kalifornien. Da hauen die gerade ganz viel Sand rein, damit dort keiner mehr skaten geht. Ich verstehe beides. Sowohl das Bedürfnis, dort zu fahren, als auch das, das sagt, tut das gerade mal lieber nicht. Und so hauen die dort gerade die Bowls mit Sand voll.

Venice Skate Park vs LA COVID Social Distancing

Venice Skate Park vs LA COVID Social Distancing
Crazy to have captured this footage of the Venice Skate Park being filled in with sand by the LA City.

Please do not rip the video, share from this page. Thank you.

Gepostet von Hunter Weiss am Samstag, 18. April 2020

(via Twisted Sifter)

1 Kommentar

Vier Tüpen klauen in einem Apple-Store in 30 Sekunden Waren im Wert von $27K

Neulich in einem Apple-Store in Kalifornien. Ein GIF, wie aus einem Hollywood-Blockbuster. Da stehen und doof gucken.

They were going through people and just grabbing stuff,“ Beckwith said Sunday.

Police initially got a report that the incident was an armed robbery, but later determined that the alleged heist was quick and no weapons were used.
(via Fresno Bee)


(Direktlink, via BoingBoing)

3 Kommentare

Geisterstadt in Kalifornien zu verkaufen

Eingebettet zwischen zwei Nationalparks in Kalifornien kann man sich dort aktuell mal wieder eine Geisterstadt kaufen: die 1867 gegründete, verlassene Silberminenstadt namens Cerro Gordo. Geneigte Käufer müssen dafür etwas weniger als eine Million Dollar auf den Tisch legen. Verglichen mit hiesigen Grundstückspreisen ein echtes Schnäppchen.

Located in Owens Valley near the town of Lone Pine, the $925,000 property comes with over 300 acres of land, mineral rights, and no shortage of peace and quiet. There are 22 structures on site, including a historic hotel, bunkhouse, saloon, chapel, and museum—plus all of the artifacts that come with it.

“The site has been extremely well protected from diggers, artifact looters, and Mother Nature herself,” reads the listing, posted on a website specially created for the property that’s aptly named ghosttownforsale.com. “Restoration has been undertaken on most of the buildings, and the rest are in a state of protected arrested decay.”


(Direktlink, via BoingBoing)

Zugabe: ein Video aus dem letzten Jahr, das etwas mehr Details zeigt.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Tumbleweeds „überfallen“ Stadt in Kalifornien

Bilder wie aus einem Horrorfilm der 70er Jahre. Tumbleweeds machen sich über Victorville her, einer Stadt in Kalifornien, deren Einwohner ob dessen 911 wählten.

“We’re not exactly sure how many homes are affected, but we’re estimating about 100 to 150 homes in that area,“ a Victorville spokesman told the Victorville Daily Press. “The primary goal is to clear the front of the houses, to remove the tumbleweeds in order to allow residents safe access to their homes…With the winds as strong as they are, as soon as they clear certain areas, more tumbleweeds are blowing right back in.” Not surprisingly, crews had to work overtime into the night to get rid of these thorny invaders.


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Marodes Wohnmobil, das von Seilen zusammengehalten wird

„So lange das Auto noch fährt, ist es nicht kaputt sein“, dachte sich dieser Verkehrsteilnehmer in San Jose, Kalifornien, wohl und schipperte mit dem schon sichtbar demolierten Caravan, das mit Seilen zusammengebunden war, über die Straßen. Wie weit und lange er damit noch fahren konnte, ist nicht übermittelt. Und beim TÜV kann man sie leise weinen hören.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

California Homeless Camps

Mir ist klar, dass es wie in allen Ländern der Erde natürlich auch in den USA nicht wenige wohnungslose Menschen gibt. So dramatisch zentriert, wie es hier ein Radweg entlang am Santa Ana River offenbart, allerdings, habe ich das noch nicht gesehen. Direkt dahinter die Häuser mit Blick auf den Fluß – keine drei Meilen weiter steht das Disneyland Resort. Krass.


(Direktlink, via reddit)

1 Kommentar