Zum Inhalt springen

Schlagwort: Disco

DJ Supermarkt – Yacht-Disco Dancing at Klunkerkranich 5.4.

Ostern ist gegessen, die freien Tage schon durch. Ich habe hier gestern den ganzen Tag am Rad rumgefriemelt und werde das nachher auch wieder tun. Das Wetter ist großartig und man kann schon ganz wunderbar mit homöopathischen Hosen im Garten vor sich hin feiertagen. Hier lief dazu gestern den ganzen Tag dieser Mix von DJ Supermarkt, den er neulich im Klunkerkranich gespielt hat. Der kommt schön mit jeder Menge Disco-Energie und bringt gleich auch etwas Soul mit. Bester Sound für frühe Sommertage also. Auch ohne Garten.


(Direktlink)

Tracklist:
Roosevelt – Falling Back
FLEETWOOD MAC – Everywhere (Psychemagik)
YUKSEK & BERTRAND BURGALAT – ICARE – extended version
CHEMISE – She Can’t Love You (G Prajekt Rework)
Prince – Strange Relationship (Young Knicks Rework)
De La Soul – Saturday Morning (DoctorSoul What Yow Life Can Truly Be Re – Therapy
MCFADDEN & WHITEHEAD – Ain’t No Stoppin‘ Us Now [The Reflex Revision]
Marcel Vogel – Got Jesus (Original Mix)
SOUP DRAGONS – I’m Free (Yam Who? & Alan Dixon remix)
POOLSIDE – Feel Alright (Yuksek remix) Poolside
Diana Ross – Love Hangover (JOEY NEGRO Micky More & Andy Tee)
Disclosure – Funky Sensation (feat. Gwen McCrae) [Extended Mix]
Hot Chip – Hungry Child
Les Inferno – Dude Disco
TALKING HEADS – Burning Down The House (Rhythm Scholar & Apollo Zero Remix)
Prince – Controversey (Mighty Mouse’s Revised Edit)
Womack & Womack – Teardrops (Adam Nova Bootleg)
Cerrone – Supernature (Barry&Gibbs Edit)
Holy Ghost! – Escape From Los Angeles
CHRISTOPHER CROSS – Ride Like The Wind (Joey Negro)
ROOSEVELT – Everywhere
EROBIQUE – Urlaub in Italien
DUBPLATE DISCO – Pick Up (Yam Who? edit)
Quincy Jones – Bullfight of Love (Eli Escobar Edit)
Funk Hunters – Party Rockin (Kraak & Smaak Extended Remix)
ART OF TONES – Where The One Is
Vaudafunk – I Got What You Need
Mighty Mouse The Spirit (Extended Mix)
YUKSEK – Showbiz (feat. Villa)
CUT COPY – Lights & Music [Boys Noize happy birthday rmx]
BREAKBOT – Baby I’m Yours (featuring Irfane)
ROOSEVELT – Teardrops

Einen Kommentar hinterlassen

Too Slow To Disco – Best Disco Edits of 2018

Es passiert mir selten, dass ich mich von Disco anmachen lasse, aber dieser Mix hier, der einzig aus Edits von Disco-Nummern besteht, die im Jahr 2018 rauskamen, hatte mich nach ein paar Minuten. Und gar nicht mal so sehr Disco. Slow halt und Soul.


(Direktlink, via Gina)

Tracklist:
Chuggin Edits – Yes Miss Jones
Les Inferno – Brazilewis (TSTD EDITS02)
Queen – Cool Cat (Vibes4YourSoul Tropical Edit)
Jewel Bass – Seeing You (D0CT0RS0UL Just Won’t Go Away, Extended Re – Therapy)
Lucio Battisti – To Feel In Love (Secret S un Edit)
Jkriv – Era Um Era (JKriv Rework)
80s Child – All She Needs
Kool & The Gang – Summer Madness (Dj “S“ Bootleg Bonus Beat Re-Mix)
Isaac Hayes – What Does It Take (JM Jackmaster’s SloMo Soul re – edit)
Starvue – Body Fusion (V4YS Edit)
Chuggin Edits – Searchin 4 Roy
Jakarta – Golden Girl (D0CT0RS0UL Keep On Shining Long Extended Re – Therapy)
Phyllis Hyman – Living Inside Your Love (P-SOL Edit)
Veronique Sanson – Bernard’s Song (Young Pulse Rework)
Betty Wright – Old Songs (Jay-Ks Extended ReWork)
Teddy Pendergrass – Close The Door (Jack Tennis Edit)
Jennifer Lara – I’m In Luv (Vibes4YourSoul Thinkin‘ About You Rework)
Art Of Tones – A Comfort Zone

1 Kommentar

Adventskalender 2018, Türchen #10: Hannes Fischer – Sagaland 🎄

Ich weiß gar nicht mehr genau, wann ich wie auf Hannes Fischer gestoßen bin, aber es muss schon eine ganze Weile her sein, so lang wie mich seine Musik nun schon begleitet.

Starten wir locker flockig in die Woche, genau so würde ich diesen Mix von ihm umschreiben. Locker flockig trifft es gut. Viele kleine Melodien fernbar von hartem Sound. Sehr verspielte Synthlines und davon jede Menge. Ein bisschen auch immer den Blick auf den alten Disco-Sound, ohne verstaub daherzukommen. Irgendwo dann noch eine Prise Synthie-Pop, ohne dabei zu nerven. Auf allen Ebenen und in Gänze locker flockig eben. Sound, wie ich ihn selten zu hören bekomme. Und davon kann Hannes jede Menge, wie seine Mixe und Produktionen beweisen.

Auf in den Montag, ohne sich stressen zu lassen. Bitte sehr!


(Direktlink)

Style: Disco
Length: 01:00:02
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
01 Tripnaha – Saga (Original Mix)
02 Chmmr – Welcome Onboard (Original Mix)
03 Euan Ellis – Sky Harbour (Original Mix)
04 Spoiled Coffee – Harps (Original Mix)
05 Rimer London – Do Easy (Original Mix)
06 Jex Opolis – First Stomp (NYC Mix)
07 Seb Wildblood – Leave It Open (Original Mix)
08 Letta Mbulu – Down By The River
09 Phil Asher – Bounce in the Sand
10 Thomas Fontana – June (Original Mix)
11 Roisin Murphy – In Sintesi (Original Mix)
12 Josè Armando Castilla – Winter Sea (Nephelhouse Remix)
13 Mytron & Ofofo – Crickets / Archipelagian Impressions (Original Mix)
14 Re:tract – Amber (Original Mix)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier. Das Cover-Foto ist von jplenio.

1 Kommentar

Adventskalender 2018, Türchen #04: Manjana – Hello Goodbye

Manjana aus Berlin schrieb mir mal auf Soundcloud. Ich hörte mich dann durch ihre Mixe und dachte, das könnte hier ganz gut passen. Immer eine Prise Disco unterm Kiel, der sich in den letzten Jahren musikalisch wieder etwas breit gemacht hat und von dem wir in Zukunft sicher noch viel mehr hören werden.

Manjana verpackt ihn in House, mit ein wenig Space und das immer etwas trippy. So wie in diesem Mix, den sie neulich live mitgeschnitten hat. Scheint mir eine gelungene Sause gewesen zu sein, die euch hier jetzt den Vormittag versüßen kann.


(Direktlink)

Style: Trippy Space House Disco
Length: 02:57:29
Quality: 256 k/bits

Tracklist:
na

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier. Das Cover-Foto ist von jplenio.

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2016, Türchen #23: Mathy K & The Funky Punch – Special 7inch Vinyl Set

ak2016-23


Dass mir hier mal einer einen Mix abgibt, der Kool & the Gang, Phill Collins, Prince, Chaka Khan und Rockwelll drin hat, hätte ich mir nicht vorstellen können. Dass man diese Kombination dann auch noch durch weitere Hits anreichert schon gar nicht. Aber mit diesem Mix ist es passiert.

Mathy K & The Funky Punch ist eigentlich kein Unbekannter, möchte für dieses Projekt aber eben nur dieses Projekt sein.

Mathy K. & the Funky Punch is an urban legend. It is a shadow play in music history and a tale told by party addicts. The world wide web reveals several hints on his person, which are however, not officially confirmed.

Initial Mathy K. & the Funky Punch activities were recorded in the 80s. In the beginning of the 90s he suddenly disappeared. Musicians, journalists and his fans are searching for him since then. Nowadays you find news articles, magnetic tape cassette and studded jackets with his portrait in the museums of music history.

Dem soll so sein, denn hier spricht die Hitmaschine, die durch 7 Inches gefüttert wurde, gänzlich für sich selber. Ich selber habe nie darüber nachgedacht, ob so viele Hits in einen Mix passen, bin allerdings positiv überrascht. Es ist so einer für Silvester, den man dann anmacht, wenn alle schon zuviel haben und alles andere dann eh auch egal ist. Aber geil.


(Direktlink)

Style: Funk, Disco, Hits
Length: 1:01:45
Quality: 320 kbit/s

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

4 Kommentare