Zum Inhalt springen

Schlagwort: Piano

Adventskalender 2022, Türchen #11: Zuurb – Miriam

Geburtstagswochenende mehr schlecht als recht überstanden. Freunde dagehabt. Aus Wien, aus Rendsburg, aus Berlin, von hier. Mit ihnen gemeinsam das Derby gesehen, besser gespielt, trotzdem verloren. Mit Freunden und den Liebsten bei Freunden gewesen. Zeit genossen. Getrunken. Nicht geschlafen. Heute viel zu spät dran. Dafür aber mit einem Mix, der passender heute nicht sein könnte. Zuurb mit seinem einzigartigen Gespür für ambiente mit Piano umrahmte Soundlandschaften mit jeder Menge Melancholie und mit Hang zur Traurigkeit. Und gerade will ich es anders gar nicht haben, weil es genau so ein ganz wundervolles Wochenende abrundet, bei dem am Ende alle wieder auf dem Weg nach Hause und oder schon dort sind. Hab euch lieb! Ihr wisst wer ihr seid.

Ich mache mir jetzt einen Tee, höre diesen wundervollen Mix, pack mich auf die Couch und versuche es vielleicht doch mal mit Schlaf. Aber erst wenn dieser wundervolle Mix vorbei ist.

Style: Ambient
Lenght: 01:02:50
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
None

Alle der diesjährigen Kalender-Mixe finden sich hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Ólafur Arnalds – Undone (Magnús Jóhann Piano Reworks)

Letzte Woche erschien bei Deutsche Grammophone Ólafur Arnalds‘ Album „Some kind of peace – Piano reworks“, das hier seit Tagen im Loop läuft. Ich hänge hier gerade verkatert in Wien rum, schaue in den grauen, nebligen Herbsttag und denke, dass es dafür einfach keinen passenderen Soundtrack geben kann. Wunderschön, das Album, zu dem wir hier jetzt ein wenig übers Land fahren werden. Hier bleibt es die Tage etwas ruhiger. So wie diese Musik.


(Direktlink)

Ein Kommentar

A vibe with a 1973 Fender Rhodes Mark I

J3PO an seinem ersten Fender Rhodes Mark I. Wunderschön. Ich liebe dieses Instrument einfach so sehr.

Recently acquired, this is the first Rhodes I’ve ever owned in my life. And man, it sounds sweet! I’ve got the Rhodes amped through my STAM Audio 1073, then feeding into the Strymon trifecta: Mobius, Timeline, Big Sky. The pitch warble is coming from the Mobius’s „Vibe“ setting.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Derek Paravicini improvisiert auf ein paar random „Dark HipHop Chords“

Bin beeindruckt. Wirklich.

Derek Paravicini is a musical savant. His extraordinary talent developed alongside blindness, severe autism and learning difficulties. With the gift of perfect pitch, a photographic musical memory, the ability to transpose anything instantly to any key, and his incredible abilities to learn by ear and improvise, Derek loves connecting with people via his music and absolutely loves taking requests for songs, styles and keys!


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen