Zum Inhalt springen

Schlagwort: Robots

Malerroboter

Ich dachte eigentlich, dass einige Handwerke nicht von Maschinen übernommen werden würden. Insbesondere das des Maler-Lackierers. Hiermit belehre ich mich diesbezüglich selbst eines Besseren und möchte diesen Malerroboter eines israelischen Herstellers vorstellen. Jetzt nehmen die uns auch noch die Baustellen weg! Aber das Abkleben müssten sie dem Ding noch beibringen.


(Direktlink)


(Direktlink)

Ein Kommentar

Laufroboter auf vier Beinen, der vier Passagiere tragen kann

Ein Roboter, der mal nur dem Vergnügen dienen soll und mich irgendwie an ein Nashorn oder einen Elefanten erinnert. Sansei Technologies, die darauf spezialisiert sind, Fahrgeschäfte für Vergnügungsparks zu entwickeln, haben mit dem SR-02 einen ziemlich großen vierbeinigen Laufroboter gebaut, auf dem vier Leute quasi reiten können. So ließe es sich doch entspannt durch die Innenstadt schwofen.


(Direktlink, via Yanko Design)

2 Kommentare

Tätowierroboter

Blackdot hat eine einen Tätowierroboter entwickelt, der komplizierte Hautdesigns aufträgt und gleichzeitig die Schmerzen minimiert, die oft mit dem Tätowieren einhergehen. Die Tattoos werden mit absoluter Präzision und Vorhersehbarkeit aufgetragen. Jetzt nehmen uns die Roboter auch noch das Tätowieren weg!!11!!!

Blackdot’s device uses a small number of concealed test dots to “learn” the client’s skin characteristics. The test dots are compared against Blackdot’s skin database to determine which settings (number of punctures and puncture depth) will yield the perfect black dot for that client’s preferred tattoo location. Paired with a dedication to top-tier customer service, the result is a fast, accurate tattooing experience with minimal discomfort.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Kochroboter, der am Tag bis zu 5000 Essen zubereitet

Dieser Industrieroboter von Eatch kann bis zu 5000 Mahlzeiten am Tag kochen, wobei jede Mahlzeit individuell in einem eigenen kleinen Topf zubereitet wird. Das System verteilt automatisch Speiseöl, frische Zutaten und Gewürze in die Töpfe und dreht sie dann schräg über einer Flamme. Und nach dem Kochen wäscht das Ding auch gleich noch ab.


(Direktlink, via The Awesomer)

Ein Kommentar