Zum Inhalt springen

Schlagwort: Sculptures

30 Minuten lang einer musizierenden Skulptur zuhören

Seit 2006 steht auf einem Hügel in Lancashire, England, diese selbst musizierende Skulptur mit dem Namen „Singing Ringing Tree„, das singende, klingende Bäumchen. Ich wusste bis heute nichts davon, mag aber sowohl das Konzept als auch die Umsetzung des Klangbaums.

Der Singing Ringing Tree wurde von den Architekten Mike Tonkin und Anna Liu entworfen und aus Röhren aus galvanisiertem Stahl konstruiert, welche die Energie des ständig über die offene Fläche wehenden Windes schneiden und bündeln, sodass sie leicht unstimmige, durchdringende chorale Töne produzieren, die auf einem Tonumfang mehrerer Oktaven beruhen. Die Röhren erinnern damit in ihrer Art an Orgelpfeifen. Einige der Röhren sind lediglich strukturelle und ästhetische Elemente, während andere längs aufgeschnitten wurden, um so den Ton zu ermöglichen. Die harmonischen und singenden Eigenschaften der Baum-Skulptur wurden dadurch erreicht, dass man die Röhren ihrer Größe nach anordnete und sie durch das Hinzufügen von Löchern auf der Unterseite stimmte.

Richard Cutler war zu Beginn dieses Jahres bei einem Sonnenaufgang vor Ort, um die Atmosphere und den Klang des Baumes aufzunehmen, was in der Summe sehr meditativ ist.


(via BoingBoing)

1 Kommentar

Aus Schreibmaschinen fast lebensechte Wesen machen

Als Kind träumte der heutige Bildhauer Jeremy Mayer davon, die Schreibmaschine seiner Mutter auseinanderzunehmen, um die Hunderte winzigen Teile zu studieren. Als Erwachsener, als der er heute auf dem Boden seines Ateliers sitzt, nimmt Jeremy Tausende von Teilen von zerlegten Schreibmaschinen und verwandelt sie in fast lebensechte Skulpturen von Vögeln bis hin zu Menschen.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Stop Motion: eine Wallace-Skulptur aus einem 20-Kilo-Laib Cheddar machen

Ja, mit Essen spielt man nicht, aber Skulpturen kann man ja mal draus machen. Mit dem Käse kann man dann immer noch irgendwelche Dinge überbacken. Dachte sich wohl auch Lawrence Becker und hat aus einem 20-Kilo-Laib Cheddar eine Wallace-Büste geschnitten. In Stop Motion. Und ich würde mir jetzt gerne irgendwas mit Cheddar überbacken.


(Direktlink)

1 Kommentar

Eine drei Meter hohe Welle aus 170.000 Trinkhalmen

Der Fotograf Ben Von Wong arbeitet öfter an Großprojekten, um auf Umweltprobleme aufmerksam zu machen. Für diese Installation hier brach er den Weltrekord für die größte Trinkhalmskulptur der Welt. Zusammen mit Zero Waste Saigon (ZWS), einer vietnamesischen Umweltorganisation, wurden dafür allein in Saigon 100.000 der Plastikhalme gesammelt, die weiteren fanden über 100 Unterstützer in Hanoi und den Strandorten Nha Trang und Vung Tau. Es dauerte zwei Monate, die Röhrchen zu säubern, bevor sie zu dieser nicht wenig beindruckenden Skulptur zusammengesetzt wurden. Das löst natürlich keine Probleme, kann aber darauf aufmerksam machen und immerhin liegt der Müll so nicht mehr irgendwo rum.


(Direktlink)

1 Kommentar

600 leuchtende Drohnen über dem Nachthimmel des Burning Man 2018

„Franchise Freedom“ als fliegende Skulptur über dem Himmel des Burning Man 2018.

As dusk fell over Black Rock City, 600 luminous drones rose into a hypnotic display of technological choreography, accompanied by the poignant keys of Joep Beving. The drones were guided by a specially made algorithm that simultaneously allows both individual choice and movement as a group. The innovative technology made it possible to create a 3d image in the sky that could be viewed from multiple angles.


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen