Zum Inhalt springen

Schlagwort: Trucks

Der Versuch einer LKW-Rettung geht schief. Sehr schief

Ein großer Sattelzug baumelt schräg über einer steilen Böschung im Irgendwo. Zwei Kräne zur Rettung. Das scheint irgendwie in die richtige Richtung zu gehen. Dann aber bewegt sich der Schwerpunkt der Aktion in eine nicht wünschenswerte Richtung – und dann geht alles schief. Obwohl die Kranplätze ganz offenbar verdichtet waren. In der Hoffnung, dass es dabei keine wirklich schweren Verletzungen gab.

(via BoingBoing)

1 Kommentar

Selbstfahrender LKW fährt in 41 Stunden quer durch die USA, um Butter zu liefern

Ein us-amerikanisches Startup für künstliche Intelligenz in Cupertino, Kalifornien, hat ein autonomes Antriebssystem für gewerbliche Lastkraftwagen entwickelt. Diese Woche kam es zur weltweit ersten gewerblichen Fahrt dieser Art, bei der Butter in eine kleine Stadt in Pennsylvania geliefert wurde. Die Fahrt dauerte nach Angaben von Google Maps etwa 41 Stunden und erstreckte sich über 2.800 Meilen. Es dauerte drei Tage, bis der Truck die Reise hinter sich gebracht hatte. Es ist davon auszugehen, dass sich autonom fahrende LKW auf Langstrecken durchsetzen werden.

It took the Plus.ai truck three days to complete the journey, during which it made a few stops, but never because it couldn’t handle the driving. In fact, there was a safety driver aboard the vehicle, but they never had to take over and intervene for the truck other than during fuel stops and federally mandated breaks. The company said there were zero „disengagements,“ where the truck lost control.


(Direktlink, via Popular Mechanics)

3 Kommentare

LKW-Autobahn-Matroschka: Zugmaschine, Kleinlaster, Transporter und PKW auf einem LKW-Hänger

Neulich bei Diemelstadt: Ein LKW transportiert auf seinem Anhänger eine Zugmaschine, einen Kleinlaster, einen Transporter und (zwei?) PKW.

Man glaubt ja nicht, dass das alles auf die Haut eines LKW passt. Aber Transport macht offenbar erfinderisch und so hat ein Fahrer, der wohl nach Bulgarien unterwegs war, all das auf seinen Sattelschlepper gepackt. Um die zulässige Höhe zu umgehen, wurden gar die Reifen abgesenkt, man hat sie tiefer „gelüftet“. Nützte nichts, es gab einen Strafzettel:

Anerkennen mussten die Beamten aber den Einfallsreichtum des Fahrers. Um die Ladungshöhe so weit wie möglich zu reduzieren, wurden vor der Beladung des Hängers die Pneus von den Achsen gezogen, ansonsten wäre die Fahrt schon an der nächsten Brücken-Unterführung einer Landesstraße zu Ende gewesen.

An Ort und Stelle wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro fällig. Die Frachtpapiere waren laut Polizei in Ordnung.

Und es gab geile Fotos für den bußgeldlich Verwarnten: LKW-Autobahn-Matroschka.


(Fotos: Polizeidirektion Bad Arolsen, via Marco)

3 Kommentare