ÔǬÔÇČ Zum Inhalt springen

Zauberw├╝rfel mit Portraitfotos: Cubism ­čôŽ

Der aus Japan stammende K├╝nstler Kensuke Koike hat einen Zauberw├╝rfel gebastelt, der anstatt von Farben Portraitfotos auf seinen Fl├Ąchen zeigt. Macht f├╝r den Kenner ganz bestimmt keinerlei Unterschied.


(Direktlink, via Laughing Squid)

3 Kommentare

  1. lukas26. M├Ąrz 2018 at 17:09

    cool

  2. Rambazamba26. M├Ąrz 2018 at 19:32

    Macht einen deutlichen Unterschied, da die Farben die Orientierung und Sortierung deutlich vereinfachen. Nur mit s/w wird es da um einiges schwieriger bzw. l├Ąnger dauern, zumindest bis man sich die Formen nach ein paar L├Âsungsdurchg├Ąngen eingepr├Ągt hat.

  3. steffen alias jonas-nur-konas29. M├Ąrz 2018 at 22:36

    es ist sogar noch viel schwieriger, denn f├╝r einen „glatt“ 6 farbigen w├╝rfel gibt es nur scheinbar EINE richtige l├Âsung. stimmt nicht. denn der mittelstein dreht sich. das f├Ąllt dann beim bilderw├╝rfel erst auf……

    ich, angeber, hatte mal f├╝r einen ferienlager-workshop 20 made-china-w├╝rfel billig bestellt. da waren dann weihnachtsm├Ąnner und solch zeugs drauf. und siehe da, ich bekam zwar wie beim „normalen“ w├╝rfel alle bilder auf die richtige seite, aber nur die 8 steine um den mittleren herum waren richtig ausgerichtet. der mittelstein war meist verdreht und damit sah der w├╝rfel immer unfertig aus.

    wer rechnen kann, darf gerne antworten, wieviele „richtige“ l├Âsungen es f├╝r den originalen magischen w├╝rfel gibt. muss irgendwas mit 4hoch6 oder 6hoch4 sein, oder???? im netz finde ich keine antwort darauf, was eigentlich heisst, ich weiss nicht wie ich die frage suchmaschinenkonform stellen m├╝sste.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.