Zum Inhalt springen

Zwei frische Robag Wruhme Mixe: Friedensflieger Poddsen

Dann sieht man so in den verregneten Garten und erwartet eigentlich nichts mehr von diesem Sonntag. Man hört einen guten Drum’n’Bass Mix, der schön Arsch tritt und gefällt, der aber der grauen Trübheit da draußen auch nicht mehr Farben zu geben vermag.

Dann stolpert man über einen dieser Mixe, in denen Herr Robag Wruhme sich gänzlich der Filmmusik hingibt, sieht noch mal raus und denkt sich so: „Okay, Klimadepression, wenn das hier dein Soundtrack sein kann, dann bleib doch einfach und lass dich von deinem Tun nicht abhalten.“

Ich mach‘ mir jetzt den Wruhme an, koche noch eine Kanne Earl Grey und unterzeichne mit dem Draußen einen Friedensvertrag.

Zwei Mixe sind es am Stück. Zum einen der Good Morning Friedensflieger Poddsen, der noch mit jeder Menge Beats, gewohnt lustigen Melodien und Energie kommt, zum anderen der Good Night Friedensflieger Poddsen, der sich gänzlich auf Filmmusik und Soundscapes konzentriert. Der passt mir gerade bestens in die Stimmung und auch ins Wetter.



(Direktlink, Direktdownload, via Stepcamera)

Tracklist:
MAX RICHTER – MARIA THE POET (1913)
DANNY NORBURY – FROM THE LOOKOUT
BRIAN MCBRIDE – GIRL NAP
MICHAEL ANDREWS – I´M NOT FOLLOWING YOU
VANGELIS – RACHEL´S SONG (BALDERUNNER)
ERIK ENOCKSSON – II. NON LUPI
TAPE & BILL WELLS – FUGUE 2
ALEJANDRO FRANOV – MICERINO TEMA
MODESELEKTOR & THOM YORKE – THE WHITE FLASH (ROBAG SPEZIAL VERSION)
BILL WELLS & MAHER SHALAI HASH BAZ – RYE & GUY
DESOLATE – ESCAPE
EDWARD WILLIAMS – CORAL LARVAE / ARABESQUE FLATWORMS
PRAGUE SYMPHONY ORCHESTRA & LIBOR PESEK – THE FROG
THE NOTWIST – PRAYER
ORIGAMIBIRO – UNRAVELLED IN WREATHES
RAFAEL ANTON IRISARRI – WAKING EXPECTATIONS
NO ACCIDENT IN PARADISE – EXIT 9
TONANGEBEREI – GOOD NUIT


(Direktlink, Direktdownload, via Stepcamera)

Tracklist:
INTRO – ROBAG´S CALIMBA BIMMEL
TORO Y MOY – BLESSA
KLOUDS – REMEMBER WHO YOU
SOULEANCE – PASSARINHO
LETHERETTE – CHERRYADE
ONRA & QUETZAL – YOU DON´T HAVE TO GO
1 J TO THE C – NONO
VERONIKA FISCHER – HE, WIR FAHR´N MIT DEM ZUG
COMMON – GO!
COLM K & FREESTYLEMELLOSHIP – DANCING SKULLS
PETE WINSLOW – BEACHCOMBER
OLIVER ONIONS & BUD SPENCER – MY NAME IS ZULU
HILDEGARD KNEF – ICH LIEBE EUCH – DJ-KOZE REMIX
WOODS – BLOOD DRIES DARKER
ROCKO SCHAMONI – SUPERSTICIOUS LADYBABY
9TH WONDER & BUCKSHOT – HERE WE GO
GIL SCOTT-HERON & JAMIE XX – MY CLOUD
PETER PRESTO – VIADUC
FOUR HANDS – HIZOU
FLIGHT OF THE CONCHORDS – AU REVOIR

3 Kommentare

  1. Chris18. September 2011 at 20:05

    Danke dafür und sehr schöne, treffende Worte vorab.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.