Skip to content

Das Kraftfuttermischwerk Posts

Alpaka mit Heuperücke

„The alpaca in this video is Claddagh. In the middle of chores, all of the alpacas were enjoying the fresh hay, and there was Claddagh in the middle of the group, sporting her new ‚hay-do.‘ Claddagh regularly stands out from the crowd and does her own thing. After the video, she went back to eating from the feeder and someone stole her ‚do‘ and ate it.“


(Direktlink)

Keine Kommentare

„Königsberger Klopse“ nach Omma

Ich habe mal wieder gekocht. Wie ich alle paar mal Tage koche, ohne der Welt da draußen davon zu erzählen. Heute halt mal schon. Es gab „Königsberger Klopse“ nach dem Rezept von Oma. Ich mag die lieber mit ordinären Salzkartoffeln, aber der Rest der Familie hat „Kartoffelpü“ für sich eingefordert, also bin ich dem gerecht geworden.

Was wir brauchen:

Für die Klopse
• 1,5 KG gemischtes Bio-Hack
• 3 gehackte und in Butter karamellisierte Zwiebeln
• 2 gekochte Kartoffeln
• ein olles in Milch aufgeweichtes Brötchen oder zwei Scheiben in Milch aufgeweichtes olles Toast
• 2 Eier
• ordentlich Salz
• ordentlich Pfeffer
• 2-3 EL gehackte Petersilie
• die Zeste und den Saft einer halben großen Zitrone
• 3-4 EL trockenen Weißwein
• 150 Gramm Schmand

Ich hatte von heute Morgen noch eine halbe Avocado da. Kam dann gequetscht mit den gekochten Kartoffeln und dem in Milch aufgelösten Toast in den Pott.

Die Zwiebeln vorher in etwas Butter anbraten und mit bissl Petersilie karamellisieren. Dann alles in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken durchkneten. Geht auch per Hand, dann durchmengen. Die Masse kühl stellen.

Lasst Semmelbrösel weg – wir haben nicht mehr die 50er Jahre.

Für die Brühe:
• 1 Bund Suppengrün
• 150 Gramm Butter
• 4 EL Zucker
• 500 ml trockenen Weißwein
• ein Lorbeerblatt
• ein Pimentkorn
• eine Wacholderbeere
• ordentlich Salz
• ordentlich Pfeffer
• eine halbe Zitrone
• eine Zwiebel
• 2-3 Liter Wasser

Butter zerlassen. Suppengrün, Lorbeer, Piment, Wacholderbeere, halbe Zitrone und Zwiebel darin anbrutzeln. Den Zucker drüber – kurz karamellisieren lassen. Mit Weißwein ablöschen und den dann auf ein Drittel runterköcheln lassen. Das Wasser drüber. Kurz dolle aufkochen und dann simmern lassen.

Aus dem Hack Klopse formen. Je nach Belieben die Größe bestimmen. In diesem konkreten Fall hier werden es dann 20-25 Stück. Kann man, und machen wir hier so, auch Morgen und Übermorgen noch essen. Wenn nicht, dann einfrieren.

Dann die Klopse bei kleiner Hitze in die Brühe geben. Nicht kochen lassen. Wenn die Klopse oben schwimmen, sind sie durch.

Klopse rausnehmen und abgedeckt zur Seite stellen.

Das Gemüse aus der Brühe holen. Den Rest kurz aufkochen lassen.

Für die Soße:
• die seicht kochende Brühe von oben
• Mehlschwitze aus 150 Gramm Butter und dementsprechend viel Mehl
• 200 Gramm Saure Sahne
• 200 Gramm Schmand
• etwas Bio-Brühe
• Salz und Pfeffer nach Geschmack
• 200 Gramm Kapern samt deren Saft
• gehackte Petersilie

Mehlschwitze aus Butter und Mehl schmelzen, in die Brühe geben. Saure Sahne, Schmand, Salz, Pfeffer und Petersilie dazu geben. Zum Abschluss die Kapern. Viele Kapern <3!

Ihr nebenbei noch schnell die Haare wieder schön machen:

Ich mag dazu total gerne und ganz trivial Salzkartoffeln. Die Familie wollte Kartoffelpü. Geht auch. Das bekommt ihr aber auch ohne Anleitung beides selber hin.

Ich bin so satt.


*börps*

Guten Appetit!

6 Kommentare

Eine Heckenschere, die aus Büschen Kugeln macht

Ich bin jetzt nicht so der den Garten Pflegende. Ich bin froh, dass wir einen Garten haben. Meine Kümmerung dem gegenüber ist eher nicht ganz so motiviert. Wir haben nicht mal Büsche, die man mit diesem Ding zu Kugeln machen könnte, aber ich könnte mir diese Maschine, die aus Büschen Kugeln macht, dennoch stundenlang ansehen. Nicht der Büsche, sondern eher der Entwicklung dieser Maschine wegen.


(Direktlink, via Core77)


(Direktlink)

Keine Kommentare

Auf einem Staubsauger durch die ISS fliegen

Bibi Blocksberg 4.0.


(via Andreas)

Keine Kommentare

Munchies‘ „The Pizza Show“ in Rom

Ich hoffe, ihr kennt die Munchie-Serie „The Pizza Show“? Wenn ihr Pizza-Liebhaber seid, dann eh. Wenn nicht, höchste Zeit, da mal reinzusehen. Ich habe gerade derbe Hunger und will später Königsberger Klopse nach Omas Rezept machen. Derweil backe ich aber darauf fest, wie die einem aus dem Mutterland der Pizza heraus die womöglich geilsten Pizzen Roms präsentieren. Yummi!


(Direktlink)

1 Kommentar

Zahnprothese verabschiedet sich bei Fallschirmsprung

Es gibt Dinge, die sollte man mit einer Zahnprothese tunlichst vermeiden. Toffee essen zum Beispiel kommt da nicht so gut. Wie wir seit diesem Video wissen, sollte man seine Prothese vor einem Fallschirmsprung lieber rausnehmen. Sonst fliegt die schon mal alleine weiter. “There it goes…” Sie wiederzufinden dürfte dann nahezu unmöglich sein. Dabei fand sie es bis zu diesem Moment schon ziemlich geil.


(Direktlink, via Shock Mansion)

1 Kommentar