Brennender Pizzaofen auf der Autobahn

Währenddessen in Australien.

Dabei ist das so außergewöhnlich nicht. Ich bediene hier in einem kleinen Ort im beschaulichen Potsdam Mittelmark einmal im Jahr einen Pizzaofen, der auch immer schon brennend von einem Auto mit Hänger angeliefert wird. Das aus dem Grund, da die Dinger halt eine Weile brauchen, bis sie Backtemperatur erreicht haben. So kann man gegebenenfalls Fahrzeiten zum Anheizen nutzen. Ob das in Australien so erlaubt ist?

„It is legal in Australia to have the fire going in the oven. I have three of these and it took me a long time to get an answer. The police didn’t know, I asked the head guy at the CFA and they said it’s okay as long as you have a front door. It’s no different to a steam train,“ Adrian Cross said.

Da gibt es offenbar keine Regelungen. Keine Ahnung, ob das in Deutschland anders ist. Wahrscheinlich schon. Aber Hauptsache der Pizzaofen ist pünktlich heiß genug.


(Direktlink, via Arbroath)

Discokugelhelm zum Selbermachen

„Why make a disco ball helmet? Because it’s awesome. Nuff said.“ Hier die Anleitung auf Instructables.


(via Likecool)

Hängemattensoundtrack: Zuurb – Amalthea (Mixtape)

Es ist sonnig, es ist warm, Zeit die Hängematte zwischen die Bäume zu hängen und sich dem gepflegten Nichtstun hinzugeben. Da passt es perfekt, dass Ambient-Spezialist Zuurb genau heute seinen neuen Mix in die Cloud geschoben hat, der genau dazu einlädt nichts zu tun, hinzuhören, zu träumen. Mich hat er gerade akustisch beim Waffeln backen unterstützt und das reicht dann für heute auch mit dem Tun. Ich steig in die Hängematte und höre Musik. Diese Musik.


(Direktlink)

Tracklist:
Exist Strategy – Reverance
Slow Meadow – Lachrymosia
Luke Howard – The Ends
Jellis – Hope
pensees – Intro
Parra for Cuva & Senoy – Celestial Charts
Finding Hope – Without You (ft. Holly Drummond)
pensees – Shower
Synkro – Above The Clouds (Live Version)
Myàr – Strong storms won’t stay forever
KISNOU – Tale of a nameless wanderer
Owsey – And Then I Woke Up
Herbstlaub – Softly Hidden She (Stray Theories Remix)
Wller – If Maybe When

Wenn sich Sohnemann auf deinem Laptop „Godzilla“ in der Waschmaschine ansieht

Da suchst du den Burschen, und was macht der? Na klar, er sitzt in der Waschmaschine und guckt sich auf deinem Rechner Godzilla an. Logisch.

(via KTH)

Teddybär-Gesichter auf Katzenpfoten

Passt bestens zueinander.

(via Sixtus)

Anonymous.Kollektiv auf Facebook offline

anonymouskollektiv-hetze-internet-facebook

Die unsägliche und hier schon mehrfach beschriebene Fanseite von Anonymous.Kollektiv ging heute Nachmittag offline. Zuvor hatte der Focus über die mögliche Identifizierung des Betreibers geschrieben. Der dort genannte Name stand schon des Öfteren im Fokus der Berichterstattungen, weshalb einige von den Bericht erstattenden Unterlassungsklagen ins ihre Häuser bzw. Redaktionen geschickt bekamen. Ich hatte diesen Namen hier deshalb immer vermieden. Ob das alles noch irgendwie juristische Nachspiele haben wird, kann ich nicht sagen, dass die hetzende und immer wieder Falschmeldungen bringende Fanseite von Anonymous.Kollektiv bei Facebook aktuell nicht zu erreichen ist, hingegen schon. Mal gucken, ob das so bleibt. Derweil macht der Betreiber es sich auf dem russischen Social Network VK gemütlich, was die Hetze und Lügen sicher nicht geringer werden lässt.

Ob Facebook für die Löschung verantwortlich ist oder der Betreiber selber den Stecker gezogen hat, ist bisher noch unklar. Für beide Varianten gäbe es Gründe. Zum einen waren einige der dort verbreiteten Inhalte juristisch zumindest durchaus fragwürdig, was für eine Löschung durch FB sprechen würde. Zum anderen aber würde es in das mitunter profilneurotische Getue des Betreibers passen, die Seite selber vom Netz zu nehmen, um sich weiterhin und noch intensiver dem Opfermythos hingeben zu können. „Zensur“ und so.

„Anonymous.Kollektiv“ war ein Forum für Islamfeinde und Flüchtlingshasser. Asylsuchende wurden als „notgeile, pädokriminelle Migranten-Rotte“ oder „Gelumpe“ betitelt. Die nun gelöschte Facebook-Seite warb außerdem für einen Online-Shop, der Pistolen und Gewehre für Hartgummi-Munition verkaufte und zu Gewalt gegen Flüchtlinge aufrief.

Für ihren Namen bediente sich die Seite bei der Hacker-Gruppe „Anonymous“. Mitglieder der Gruppe haben sich längst von der Hetz-Seite distanziert. Die Facebookseite „Anonymous.Kollektiv“ war in der Vergangenheit bereits zwischenzeitlich offline. Im März dieses Jahres hatte sie ihren Betrieb aber wieder aufgenommen.
(via Süddeutsche)

Betrunkener Autofahrer fragt Polizisten nach dem Weg zur nächsten Gaststätte

police-car-761231_960_720
(Foto: Pixabay)

Etwas ungünstig gelaufen für einen betrunkenen Autofahrer in Gelsenkirchen. Also eigentlich für zwei betrunkene Autofahrer.

Die Gelegenheit einer Rotlichtphase an einer Lichtzeichenanlage wollte ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Bottrop nutzen um den Fahrer eines hinter seinem Pkw ebenfalls haltenden Fahrzeugs nach dem Weg zu einer Gaststätte zu fragen. Hierbei torkelte er bereits auf das Fahrzeug zu, auch seine Atemluft roch erheblich nach Alkohol.

Womit der augenscheinlich stark betrunkene Fahrer vermutlich aber nicht gerechnet hatte war der Umstand, dass dieses Privatfahrzeug gerade von einem Polizeibeamten geführt wurde! Und dies auch nur, weil der Polizeibeamte dieses Fahrzeug auf Bitten eines unmittelbar zuvor an praktisch selber Stelle ebenfalls alkoholisiert angetroffenen Pkw-Fahrers verkehrssicher abstellen wollte.

Dass dem Fahrzeug mit dem angesprochenen Polizisten sogar ein normalerweise sehr gut erkennbarer Streifenwagen folgte (in dem dann auch noch der zuvor angetroffene, andere alkoholisierte Fahrzeugführer saß), hatte der Bottroper offenbar ebenfalls übersehen.

So konnten nun gleich beide Fahrzeugführer einer Polizeiwache zur Blutprobenentnahme zugeführt werden. Beide erwartet ein Strafverfahren, die Führerscheine beider Fahrzeugführer wurden sichergestellt.

Eine Frau und ihre Chewbacca-Maske

Candace Payne hat sich eine Chewbacca-Maske zugelegt, die Sound macht und bei Amazon gerade ein „Bestseller“ ist. Und sie hat verdammt viel Spaß daran. Wenn das Lachen nicht ansteckend ist, dann weiß ich es auch nicht. „The simple joys in life…“

It's the simple joys in life….

Posted by Candace Payne on Donnerstag, 19. Mai 2016

(via Martin)

Mit einem Auto durch einen Fluss

Scheint zu klappen, kommt halt nur auf das Auto an. Ein Corsa macht das wahrscheinlich nicht.


(Direktlink | Danke, Mina!)

Krakendrachen

Es hat etwas sehr entspannendes, diesem Kraken bei seinem seichten Flug zuzusehen.


(Direktlink, via swissmiss)

Noisily Podcast 004 – Solee

Die Produktionen von Normen Flaskamp aka Solee sind durch die Reihe weg immer Gold für die Ohren und Treibstoff für glückliche Gesichter auf den Tanzflächen. Der Mann kann aber auch als DJ so einiges, wie er hier mit seinem Mix für das Noisily Festival unter Beweis stellt. Techno für im Sommer draußen tanzen.


(Direktlink, via Marc)

Jenga mit Peitsche in Slow Motion


(Direktlink, via Laughing Squid)

Boiler Room Tehran Style

Party hard. Sehr schade aber, dass Frauen offenbar nicht zum Tanzen eingeladen wurden.


(Direktlink, via reddit)

Wie Tropfen zu einem Schmetterling werden

Ich habe keine Ahnung, was Michael van Straaten dort macht, aber es sieht großartig aus.

Auto schreddert Skateboard

Knappe Kiste. Ganz knappe Kiste!


(via Gilly)