Das Akte X-Theme in Dur

Das Akte X-Theme kommt, ganz dem Thema entsprechend, eigentlich in Moll um die Ecke. Irgendwer hat das Dingen jetzt mal auf Dur gedreht und damit eine doch sehr lustig klingende Variation davon geschaffen. Wie so bunte Blumen auf der Sommerwiese. Dur halt.

YouTuber Muted Vocal macht genau das gerne immer wieder mal: er übersetzt bekannte Moll-Musiken ins Dur-Geschlecht. Auch mit Horror-Musiken und so. Toll.

(Danke, Joël!)

Die Starttöne von Windows als Ambient-Sounds: Windows Startup Sounds (slowed 4000%)

Geile Idee von Ideoforms, der anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Windows 95 einfach mal die Starttöne von Windows 95 bis zu dem von Windows XP durch die Bremse gejagt, und um das 40fache verlangsamt hat. Ich könnte mir vorstellen, dass man auf dieser Basis ganz wunderbare Ambient-Nummern frickeln könnte.

The startup sounds from Windows 95 to Windows Vista, played back at 4000% of their original duration.

Published to mark the occasion of the 20th birthday of Windows 95, 24th August 2015.
Happy birthday, Windows 95.


(Direktlink, via Hiddenplace)

Langenscheidt Verlag stellt online sein Arabisch-Wörterbuch zur freien Verfügung

Ich habe viel Zeit damit verbracht, für mich eine Kommunikationsebene mit syrischen Flüchtlingen zu finden, die damals noch nicht lange hier waren, und so gut wie keine Fremdsprachenkenntnisse mitbrachten. Sie hatten wichtige Anliegen, die zu klären ich ihnen helfen wollte, was nicht immer ohne Missverständnisse klappte. Eben weil mein arabisch denkbar schlecht, bzw. schlicht nicht vorhanden ist.

Wir übersetzten damals vieles mit Google und stellten schnell fest, das einiges davon zwar durchaus amüsant, aber nicht immer wirklich konstruktiv war. Wir lachten häufig darüber, wohlweislich weil wir wussten, dass in der Übersetzung etwas schief gegangen sein musste.

Mittlerweile sprechen sie durch die Reihe weg gut deutsch, wenn auch mein arabisch nach wie vor nicht über ein paar Vokabeln herausgeht.

Der Wörterbuchverlag Langenscheidt jedenfalls stellt für eben genau jene Sprachbarrieren ab sofort sein Arabisch-Wörterbuch kostenfrei im Netz zur Verfügung.

langenscheidt

Liebe Helferinnen und Helfer, die sich für Flüchtlinge engagieren:
Vielen von Euch ist bestimmt schon der Post aufgefallen, der sich seit gestern im Netz verbreitet – es ist KEIN FAKE!
Wir stellen tatsächlich einen kostenlosen Zugang zu unserem Online-Wörterbuch Arabisch zur Verfügung, um Euch und Euren Schützlingen die ersten Schritte in Deutschland zu erleichtern. Und wir sind begeistert, dass das Angebot so zahlreich genutzt wird.

Auf Langenscheidt.de kann man erstmal bis zum 26.2.2016 davon Gebrauch machen. Ich weiß nicht, ob das besser als die Google-Übersetzung kommt, aber ich würde es mal versuchen.

Welcome to Liverpool

Keine Ahnung, ob das echt ist, oder ob da wer mit Photoshop nachgeholfen hat. Schön aber wäre, wenn es tatsächlich echt sein sollte. Daran könnten sich andere Städte dann auch gerne ein Beispiel nehmen.

Only in Liverpool!

Posted by Tony Bramwell on Montag, 17. August 2015

(via Willy)

Merkel, der Internet Explorer der Politik

11902344_703170966480077_4585305874795945887_n
(via NEO Magazin Royale)

Rave-Laternen

Wait for it.


(Direktlink, via reddit)

Ein Grizzly rollt einen Berg runter

Grizzlys just wanna have fun. Schön auch die kollektive Entzückung.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Knochenhand

Natalie Nakles malt mitunter Sachen auf Hände, die ziemlich realistisch aussehen. So wie diese Knochenhand. Bis Halloween ist zwar noch Zeit, aber das könnte schon mal in die Anwärterliste.


(Direktlink, via BoingBoing)

Autotuned Cows

Wenn man daran noch etwas werkelt, könnte das ein Hit werden.


(Direktlink, via reddit)

Eine Website, die wie eine Katze schnurrt

Ich mochte unsere Katzen damals in erster Linie für ihr Schnurren. Das entspannt allgemein. Heute braucht es dafür keine Katze. Der Schnurr-Generator von Mynoise nämlich bekommt das auch ohne ganz gut hin und man kann sich das Schnurren gar selber einstellen. Dafür gibt es einen Equalizer und die Möglichkeit die Geschwindigkeit zu regulieren. So, wie man das Schnurren am liebsten hat.

Bildschirmfoto 2015-08-25 um 09.29.05
(via Christian)

VICE schreibt Stellen aus, ein Leser bewirbt sich – ungewollt per Kommentar

Die VICE hat heute ein paar Stellenangebote ins Netz geschubst und damit mindestens einen ihrer Leser irgendwie desillusioniert. Und das tippelt der dann halt auch in die Kommentare. Nicht ohne verbal daneben zu greifen. Leider. Aber das können die von VICE ja auch.

Vielleicht sollte man dem Mann einen Job geben. Nachdem man ihn vorm Berghain vom Bordstein gekratzt hat.

Bildschirmfoto 2015-08-24 um 23.12.37
(klick für in groß, via Malcom)

Und:

Nur ein Bon Jovi Tattoo

Wer sich allen Ernstes tatsächlich ein Bon Jovi Zitat auf den Oberarm stechen lassen will, hat es halt dann auch nicht anders verdient. Es sei denn, das war tatsächlich so gewollt. Dann hat es einen enormen, nie wieder vergehenden Coolness-Faktor. Mir allerdings würde hiervon auch erstmal ein Shirt reichen. Jon Bovi. Großartig!


(via reddit)

Cthookie Monster Shirts

BeastPop verkauft im NeatoShop ein paar von ihm gestaltete Shirts. Ich mag dieses Cthookie Monster Tee sehr gerne. Aber auch das furzende Bambi ist toll. Und Flying Spaghoofy Monster fetzt auch.

CTHOOKIE-MONSTER

FLYING-SPAGHOOFY-MONSTER

A-FART-IN-THE-WOODS
(via BoingBoing)

Beim Golf scheitern, gif’d


(via Onlein sein)

Hinterfrage alles!