Skip to content

Das Kraftfuttermischwerk Posts

An Epsilonlab and Thinner Project: Silence [is] Presence (Video-Mix 2005)

Bildschirmfoto 2015-03-12 um 08.49.32

Das ist mal ein richtig audio-viseuelles Leckerlie aus dem Jahre 2005. Thinner, das immer noch weltbeste Netlabel aller Zeiten, hatte sich für eine DVD-Produktion mit dem kanadischen Netlabel Epsilonlab zusammengeschlossen und eine DVD produziert, die die Musik der beiden Labels auch visuell untermalt zusammenbringen sollte. Die DVD war auf 800 Stück limitiert und in kürzester Zeit ausverkauft. Es war einer der ganz wenigen Versuche, die Arbeit von Thinner irgendwie wenigstens auf Null zu monetarisieren. Nebst der DVD gab es dazu auch ein Audio-Release.

Aus einer damaligen Rezension. Mario hat die DVD jetzt einfach mal auf YouTube geladen hat.

Es ist ein Kunstwerk – ein Kunstwerk welches uns hier mit dem DVD-Gemeinschaftsprojekt von Epsilonlab (Kanada) und Thinner (Deutschland) auf die Bildschirme gezaubert wird. Wer sich noch an die X-Mix Reihe erinnern kann, wird sich bei Silence [is] Presence pudelwohl fühlen. Nur die Zeit hat sich verändert und mit ihr natürlich auch die Technik, die Musik und die kreativen Ergüsse, die sich zusammen verbinden.

Die Musik, die von Thinner und Epsilonlab Artists in Form eines Sets von Eloi Brunelle zu hören ist, wird in einem perfekten Video-Mix von Epsilonlab VJ´s visualisiert. Der kanadische Tänzer, Choreograph und Performer Martin Bélangerder begleitet uns in der ganzen Geschichte, in jedem Video und fungiert als eine Art Magnet, an dem sich die VJ´s und natürlich auch die Betrachter immer wieder festhalten können.

Eigentlich hätte man mit vielen Grafiken, aus dem Computer heraus entstanden, rechnen können. Doch weit gefehtl! Die VJ´s arbeiten mit einer Vielzahl an reellen Bildern, die zum Teil wie bei einer Collage zusammengefügt sind. Besonders intensiv sieht man das bei dem hervorragenden Video von Khrystell Burlin (siehe links) zum Track „Force“ von deluge!

Die Musik-DVD bringt das mit, was man leider nicht von jeder erwarten kann. Wir haben den Videomix an sich, Info´s zu allen Artists und ein ausführliches Portrait über die beiden Netlabels. Weiterhin besticht das Werk durch eine tolle Menüführung, durch die man auch von überall her zu den Videos kommt.


(Direktlink)

Tracklist
1 Krill.Minima – Constrain
2 Deluge – Force
3 Jason Corder – Control
4 Sensual Physics – Calm
5 Pheek – Silence
6 Mateo Murphy – Seduce
7 Dennis DeSantis – Inform
8 Paul Keeley – Obscure
9 Taho Discover
10 Eloi Brunelle* – Miss
11 Mossa – Present

2 Kommentare

Cookie Monster Unboxes a Pizza

Cookie Monster macht jetzt auch Unboxing-Videos und wo alle immer ihre neuen technischen Errungenschaften auspacken, packt Cookie halt das aus, was im am nächsten ist: Etwas zu essen. Hier eine Pizza. Und mal unabhängig davon, dass Brokkoli ja nun mal so absolut rein gar nichts auf einer Pizza verloren hat, ist das ziemlich großartig. „Mhmmm, Pizza. Mhmmm, Yummi!“


(Direktlink, via TDW)

Keine Kommentare

TB-303 Emulator + Drum Machine im Browser

Hübsches Spielzeug, dass auch länger als 10 Minuten Spaß macht. Errozero hat mit Acid Machine einen 303-Emulator nebst einer per Step-Sequencer programmierbaren Drum Machine programmiert. Optisch sehr Ableton-like, vom Handling her aber schon wie die alten Kisten von damals.

Bildschirmfoto 2015-03-11 um 21.02.31


(via FACT)

1 Kommentar

Ein Seifenblasen-Artist

Der chinesische Seifenblasen-Künstler 蘇仲太 bei seiner „Arbeit“. Habe ich in der Art so noch nie gesehen. Voll schön.

Bubble blowing has never been so awesome! 蘇仲太 holds 2 Guinness World records. He can blow 15 bubbles within each other and his other record is for chaining together 30 bubbles. We found 蘇仲太 through a friend of a friend. He mentioned that he knows a guy that blows bubbles and we were confused because we have never seen this type of performance before.


(Direktlink, via Like Cool)

1 Kommentar