Just my daily two cents

Studie zu Ost und West: Die immer noch geteilte Republik | SpOn
Deutschland ist seit zwanzig Jahren wieder vereinigt – aber zusammengewachsen sind Ost und West noch immer nicht. Nach einer neuen DIW-Studie sind die Einkommensunterschiede in den vergangenen Jahren sogar wieder gewachsen – zu Lasten der Ex-DDR.

25 Most Beautiful and Inspiring iPhone Photos | My Modern Met
Schöne Zusammenstellung. Blöd für Nutzer nur, dass man meistens die App erkennt, mit welchem die Fotos enstanden sind. Egal – sehr charmante Aufnahmen.

Warning! Piracy is theft.

Aus dem Jahre 1989. Bis auf die kopierten Medien selber hat sich also nicht viel geändert, auch wenn ich da anderes gehört habe.


(via Murdelta)

Benga — Baltimore Clap

Ich werde mit dem Sound von Benga einfach nicht warm, war schon immer so. Aber dieses Video von Tempa hier ist ganz große Klasse.


(Direktlink)

What is Punk?

Auf diese Frage versuchten Ende der Siebziger amerikanische Mainstreammedien eine Antwort zu geben.

Und Renè so: Stammt aus „How to look Punk“ vom Marliz Verlag, hatte ich damals bei Flickr hochgeladen, das ganze Ding: hier.

(File under: This is why Tumblr sucks big time.)

Womit er in diesem konkreten Fall wohl auch gar nicht Unrecht hat.


(via Only the young die young)

Mal eben mit Ableton 8 und jeder Menge Skillz Peter Gabriels “Sledgehammer” im Schlafzimmer covern

Getan von Gavin Castleton. Und das ist affentittengeil!

Gavin Castleton performs a bedroom version of his “Sledgehammer” cover using Ableton Live 8, an FCB1010 midi foot controller, an M-Audio Trigger Finger, a Wurlitzer 200A eletric piano, and a Roland JP8000. All effects (including the vocoder which is being fed from a vocal delay aux send and the JP8000) are Ableton components. The audio was outsourced to another computer and multi-tracked for a much improved final mix (where some of the master cutouts were executed). Due to a total lack of budget (only 2 “cameras”), there are shots of earlier takes mixed in with the final take footage.


(Direktlink, via electronic music)

The Greatest Dub Techno mix in the World… Ever!


(Foto: Mouthwatering Records)

Steht da. Ich lese die Playlist und weiß, dass ich meinen, DEN Basic Channel nicht mehr machen muss, denn hier ist alles drin, was da wohl reingekommen wäre plus Main Street. Man hätte den Mix auch “The History of Dub Techno” nennen können. Seht euch diese Playlist an. Meine Fresse!

130 Minuten feinst- und feisteter Delayregen, gemixt vom Briten Mirrorcube. Ich stelle mich da mal drunter jetzt.

This is it. You’ve been looking everywhere, but now you’ve found it. It’s only The Greatest Dub Techno Mix in the World… Ever!
Ever wondered what every Rhythm & Sound, Burial Mix and Basic Channel record would sound like all in one mix? Probably a little something like this.


(Direktlink, Direktdownload, via Stepcamera)

Tracklist: (Wooohaaa!!111!)
1 – Rhythm & Sound w/ Jah Batta – Music Hit You [Burial Mix]
2 – Rhythm & Sound – No Partial [Rhythm & Sound]
3 – Rhythm & Sound w/ The Chosen Brothers – Mash Down Babylon [Burial Mix]
4 – Rhythm & Sound – Outward [Rhythm & Sound]
5 – Maurizo – M4 [Maurizio]
6 – Basic Channel – Quadrant Dub II [Basic Channel]
7 – Round One ft. Andy Caine – I’m Your Brother [Main Street Records]
8 – Maurizio – M4.5 [Maurizio]
9 – Carl Craig – The Climax (Basic Reshape) [Planet E]
10 – Rhythm & Sound w/ Tikiman – Music A Fe Rule [Rhythm & Sound]
11 – Rhythm & Sound – Smile w/ Savage [Rhythm & Sound]
12 – Rhythm & Sound – Carrier [Rhythm & Sound]
13 – Maurizio – Domina (Maurizio Mix) [Maurizio]
14 – Rhythm & Sound – Queen In My Empire Version [Burial Mix]
15 – Rhythm & Sound w/ Cornell Cambell – King In My Empire [Burial Mix]
16 – Maurizio – M5 [Maurizio]
17 – Rhythm & Sound – Range [Rhythm & Sound]
18 – Rhythm & Sound w/ Tikiman – Why [Burial Mix]
19 – Rhythm & Sound – Free For All Version [Burial mix]
20 – Rhythm & Sound w/ Paul St. Hilaire – Free For All [Burial mix]
21 – Round Two ft. Andy Caine – New Day [Main Street Records]
22 – Maurizio – M6 [Maurizio]
23 – Rhythm & Sound – Mango Drive [Rhythm & Sound]
24 – Basic Channel – Q1.1 [Basic Channel]
25 – Rhythm & Sound – See Mi Version (Basic Reshape) [Burial Mix]
26 – Maurizio – M7 (Unreleased Mix) [Maurizio]
27 – Round Three ft. Tikiman – Acting Crazy [Main Street Records]
28 – Round Four – Found A Way [Main Street Records]
29 – Rhythm & Sound w/ Tikiman – Never Tell You [Burial Mix]
30 – Rhythm & Sound w/ The Chosen Borthers – Making History [Burial Mix]

Hahahaharharharhehehjeijeiharharharbwahhharrrrrharhar… Harharharrrrrrrhar

Ein klein bisschen Photo Booth und die junge Dame flippt völlig aus.


(Direktlink, via 9GAG)

Meanwhile in Russia

Nackt, trunken, randalierend. Die Russen haben schon immer einen Hang zur privaten Anarchie gepflegt, wie der junge Mann hier zu beweisen weiß. Und die paar Autodächer… Daran darf doch die Revolution nicht scheitern.


(Direktlink, via Hurkunde)

Verlassene Bowlingbahnen

Bei Web Urbanist hat’s gerade eine kuhle Bilderserie mit verlassenen Bowlingbahnen rund um den Globus.

Frauen und Mathe


(via 9GAG)

Me(e)hr Öl

Eine Printanzeige aus dem Live Magazine von 1944.


(klick für in groß, via Glaserei)

Can you pass the acid test?

Can you?


(via Only the young die young)

Kamera-Dollies aus Lego

Während viele Legolaner zwar fast immer schöne, aber in den seltensten Fällen praktische Sachen stecken, hatte Peter Müller die grandiose Idee Kamera-Dollies aus Lego Technik zu bauen. Das sind diese Dinger, die dazu da sind, unverwackelte Bewegungen mit Kameras aufnehmen zu können – ihr wisst schon. Dollies eben.

Just my daily two cents

Brian Eno: The Dick Flash interview | Vimeo
“Brian Eno is interviewed by Dick Flash of Pork Magazine about new album ‘Small Craft on a Milk Sea’.”

TECHNICS: An open letter to Panasonic | skratchworx
Nicht das Panasonic noch meint es wäre allen egal, dass es die 1210ner nicht mehr gäbe.

Tiger Love – Pussy Cocaine

Vergesst den Song, aber das Video!


(Direktlink, via Bemme51)