Glücksstern-Display


(via Kreuzberg laesst gruessen)

Koksen ist Achtziger


(via Alex seinem FB)

Kindskopf im Kamelmaul

Ach. Du. Scheiße!


(via The Daily What)

Kaufhalle, Ostberlin 1990

Mal zwischendurch. Ich habe vor einigen Wochen im Keller einen ganzen Müllsack voll mit Dias gefunden, die irgendwer in Ostberlin 1990 gemacht haben muss – kurz vor der Wiedervereinigung. Ich bin gerade dabei, die ganzen Dinger zu scannen und die werden dann alle ins Netz kommen. Primär hat sich der damals Fotografierende, dessen Namen ich nicht kenne, mit den damaligen Konsumangeboten in der fast schon Ex-DDR beschäftigt und dutzende Konsums fotografiert. Da sind also so einige Kindheitserinnerungen dabei. Eines der besten Fotos, soweit ich das jetzt schon sagen kann, ist das hier. Die jute olle Kaufhalle, gelightroomed. Weil: ist ja nicht mehr 1990.

Der Rest kommt dann die Tage, sobald ich mit dem Scannen und Lightroomen durch bin.


(klick für in groß)

Just my daily two cents

An Hour With Pink Floyd – live im Radio | Publique
Mit visueller Begleitung. Ich und Pink Floyd sind ja “so”.

Doku: Schmutzige Schokolade | big fat bird

Marihuana


(via Mursuppe)

The Procrastinators

Me too.

We created a new series of 11 episodes of monologues about procrastination. Artists, writers and filmmakers tell about concentration, focus and the fine art of wasting their time.

(Direktlink, via Designboom)

New York City, timelapsed

Kurz und knackig.


(Direktlink)

Wenn Dub & Roots auf Dubstep treffen: YEGDJ – Dreadstep Session

Stehe ich total drauf! Wenn man das Alte mit dem Neuen verwebt, als wäre nichts geschehen und als gehöre das alles zusammen, was es ja natürlich auch tut. Nur das dann so “on point” gut durchgebraten zu servieren, wie es hier YEGDJ tut, hört man man viel zu selten. Davon hätte ich gerne viel mehr! Und die Tracklist erst! Alter!


(Direktlink, Direktdownload, via Martone)

Tracklist:
1. Dubmatix – Blade and Chalice Waverider – Get A Riddim – Silicon Dub
2. – Champion Sound Clash
3. Mikey Dread – Operators Choice – African Anthem
4. Nucleus Roots – Life – Universal Love
5. Bob Marley & The Wailers – Soul Shakedown Party – Roots, Rock, Remixed
6. Earth Ground Combination – Find a Dub – Find a Solution
7. Bassbin Twins – Pigpen
8. Juakali – Deliver Dub – Breakground Ep
9. 6blocc – The End – Foul Play Dub Dubstep Elite
10. EDI FITZROY – Have You Ever – First Class Citizen
11. Cocoa Tea – Too Far From Home – Biological Warfare
12. Liquid Stranger – Deep Down Below – Steel Trap
13. The Powersteppers – Aural Exciter – Bass Reenforcement
14. Timeblind – Natty Dreadstep
15. Ear Drum Kru – Detective Carol & The Red Button Case – Fanki Faka Dancers
16. Barrington Levy – Colle Weed – Original Ragga muffin Part 1
17. Julian Marley & Damian Marley – Violence In The Streets
18. Nero – This way
19. Horace Andy – Troddin – Bodo Riddim
20. Josie Mel – What Is Wrong – This Whole World
21. Chase, Status – Eastern Jam – Pieces
22. Crackle Wizard – Sex Clips – Hudr Ep
23. EDI FITZROY – The Gun – Hold The Vibes
24. Brown & Gammon – Ganja Smuggling
25. Nucleus Roots – Marcus
26. Ekaros – Bass Train
27. Jah Free – Wicked Can’t Run
28. Subwave 7 Electosoul System – Universal Dimension
29. Rcola, Menoza, Belle Humble – Got Me Tryin
30. Rcola, Sister Nancy – Bam Bam
31. Draft – Not a Spliff
32. Rcola, Bass Nacho, Liondub, Murda – Cowboy run
33. Dj Crs – Joka Smoka
34. Hiten – Large Up
35. Rcola, Bass Nachco, Liondub, Murda – Kingston 11
36. Mikey Dread – Fatten Dub for Snakes
37. Bassnectar – Bomb The Blocks
38. The Itals

Smile, skull!


(via ffffound)

Video des kompletten Rage Against The Machine Gigs @ SWU Festival

Ich habe viele Konzerte gesehen, aber ich kann ohne großes Zögern sagen, dass das eine RATM Konzert DAS Konzert meines Lebens war. Die komplette Crowd als ein Moshpit. Und da kann auch nichts mehr drüber gehen, weil das absolut unmöglich ist. Obwohl… Noch ein RATM-Konzert würde das vielleicht toppen. Warum? Sieht man hier ab 56:00. Der Gig auf dem SWU Festival in Brasilien als komplette Aufzeichnung. Die Stunde vorher geht an The Mars Volta, die mir nicht sonderlich viel geben (Kannste skippen.) , aber darum geht’s ja hier nicht.

Und ja, bei Rage gehen wirklich alle so ab!

(Direktlink, via Testspiel)

Boards of Canadas “Geogaddi”, minimixed

Ninja Tunes DJ Food hat im Jahre 2002 für Boards Of Canada ihr komplettes Album “Geogaddi” zu einem 18-minütigem Promo-Mix zusammengebraten. Rückblickend könnte man meinen er hat eines der besten Alben der 00er auf das Wesentliche komprimiert. Schöne Nummer, aber natürlich viel zu kurz.


(Direktlink, Direktdownload, via ASIP)

Tracklist:
The devil is in the detail
music is math
alpha & omega
sunshine recorder
gyroscope
you could feel the sky
The beach at Redpoint
1969
julie and candy
dawn chorus
+ other surprises

Die animierten Gifs von Davidope in Videoformat

Ich wette, jeder kennt das Tumblr-Blog und somit die animierten Gifs von Davidope. Wenn nicht, stolpert man dennoch ständig über seine fantastischen Arbeiten, die er jetzt in einem Video zusammengefasst hat. Am besten in groß gucken! Hypnotisch.


(Direktlink)

Koksen & skaten: “Snort”


(Direktlink, via Videos)