7 Inch Vinyl für einen Mac Mini: Retro formats are hard to use


(Michael Dales)

Hunde mit Händen beim Essen

Ich glaube, ich hatte hier irgendwann mal ein Video von dem linken der Beiden, welches ihn beim Essen zeigte. Als ich damals dieses Video sah, pisste ich mir vor lachen fast in die Hose. Fast. Nun hat er einen Kumpel dazu geholt und sie zeigen, wie es aussehen würde, wenn die beiden in ein Restaurant gehen würden, was sie natürlich nicht tun – kein Kellner würde daran glauben, dass Hunde am Tisch, so mit Händen und Manieren.


(Direktlink, via Metafilter)

Sampleorgie again: Kutiman – My Favorite Color

Von Kutiman kam ziemlich lange nichts mehr von dem, was er am besten kann: sich auf Youtube private Videos von anderen zusammensuchen und aus deren Audio- und Videospuren eigene Tracks zusammenzuschieben. Das große Ganze davon benutzt er dann gleich noch als Video. Eine ganz eigene Kunstform, wenn mich einer fragt. Und diese Nummer hier läuft überraschenderweise förmlich über an Jazz. Ganz großer Sport!


(Direktlink, via The Daily What)

Palast der Republik 1977


(via Mursuppe)

Die Jetzt-Uhr


(via this isn’t happiness)

Der Bretterturm oder Skateboards bis unter die Decke


(via Fuck Yeah Skateboarding)

Stromerzeuger erzeugen Gigabyte

Meint der Grüne Cem Özdemir und der muss das ja wissen, so als Grüner.


(Direktlink, via Fefe)

Der Acid-Strick-Pulli

Welcome back to the 90’s.


(via Stepcamera)

Musik mit dem Mund: MC Xander – Spaceship Earth

MC Xander. Der junge Mann ist bisher komplett an mir vorbei gegangen, scheint aber irgendwie aus dem Dub FX Umfeld zu kommen. Zumindest macht BD, der bisher für alle Dub FX Videos zuständig war, auch dieses Video eines Tüpen, der mit nichts außer seinem Kehlkopf, seiner Stimme und der ihm zur Verfügung stehenden, bescheidenen, Technik einen ganzen Song zusammen bringt. Und was für einen.


(Direktlink, via Landplage)

Just my daily two cents

Slices Techtalk mp3 | Tanith
Das hier geht raus an alle Vinyl-Fundis und ich wette, 4/5 von Euch wären mindestens genauso überrascht. “…ich und zwei ganz normale Clubgänger sollten in einem Blindtest herausfinden welches File 128, 192, 320 mp3 und welches Wav ist. Dazu waren wir zuerst im Watergate Club um es auf einer Clubanlage zu testen, danach im Referenzraum von Kirsch Audio. Ergebnis: keiner lag jemals komplett richtig und auch das war eher geraten denn wirklich gehört. es ging sogar so weit das man Wav und 128er mp3 verwechselte und umgekehrt. So viel zum Qualitätsunterschied zwischen und komprimiert und komprimiert, soll mir jetzt auch bitte keiner mehr kommen und sagen er würde den Unterschied hören, bzw. Mp3s klängen im Club schlechter, das ist Wunschdenken oder eine andere Art der Psychoakustik, wird hier aber auch noch mal fachmännisch erklärt.”

When Marilyn was Norma Jeane | How to be a Retronaut
Fotostrecke. Und sagt doch bitte Bescheid, wenn der Tag gekommen scheint, an dem ich hier eine extra Kategorie für Norma Jeane Baker eröffnen sollte.

Begrünte Dächer in Skandinavien

Gizfactory hat eine schöne Sammlung von Bildern am Start, die mit Grünem bewachsene Dächer in Skandinavien zeigt. Ich mag so was und wenn ich richtig informiert bin, kann man als Hauseigner damit für eigene Steuervergünstigungen sorgen – zumindest war das in den 90ern mal so. Aussehen tut das sowieso kelle und es macht sogar auch Sinn.


(via Inhabitat)

8mm-Filme mit der Canon 5D Mark II abnehmen

Oha, das hier ist wie das Anfixen, von dem sie uns damals in einem ganz anderem Zusammenhang immer in der Schule erzählt hatten.

Ich habe eine enorme Schwäche für alte 8mm Filmaufnahmen. Keine Ahnung, wo genau die herkommt, auf jeden Fall bin ich vor Jahren ewig über Flohmärkte gelatscht um mir irgendwelche 8mm zu kaufen, die ich mir dann des Nächstens immer auf dem, auch auf dem Flohmarkt erstandenen, Projektor ansah. Der Projektor ist mittlerweile im Eimer, die Filmspulen aber liegen immer noch im Keller. Ich hatte mir mal einige davon digitalisieren lassen, was ruinös teuer ist. So liegen da also immer noch Filme, die von irgendwelchen Leuten gemacht wurden und die ich noch nie gesehen habe. Eigentlich habe ich sie abgeschrieben, dachte ich bis eben. Denn James Miller hat eine Technik entwickelt, bei der er mit einer Canon 5D Mark II und einem Eumig Mark 501 Projektor direkt und in Echtzeit die Filme transferiert. Das macht mich gerade derbe an, zumal die Ergebnisse besser sind, als alle digitalisierten 8mm-Aufnahmen, die ich bisher gesehen habe.

Hier wie das geht:


(Direktlink)

Hier wie das dann aussieht:


(Direktlink, via ISO50)

Und wer das mal versuchen möchte: Ich stelle sofort sämtliche 8mm-Filme meines Kellers für etwaige Tests zur Verfügung. Ich will(!) so was haben!

Das stärkste Bier der Welt (bzw. der Erde) 1966


(klick für in groß, via Farbror Sid)

D’n’B Dampfhammer mit Dubstep Beiboot: Andrew Elliot – Springbreakz

[Update] Ich habe heute Andres Traffic auf Podomatic überansprucht, deshalb hier jetzt ein neuer direkter Downloadlink: Klick.

Andre aus Chemnitz schickte mir heute Morgen eine Mail, in der er auf einen Mix von sich hinwies. Ich machte den gegen 10:00 Uhr das erste Mal an und schob ihn dann wohlweislich auf den Player. Ich habe seitdem nichts anderes gehört. Dieser Mix ist eine absolute Granate und läuft dem von mir eigentlich schon benannten “Mix der Woche” dann unerwartet auf dem Freitag doch noch den Rang ab.

Erstmal begibt dich dieser D’n’B Dampfer anfangs mit allerhand Atmosphere und Geklöppel auf seichtes Wasser, um dann ab der Hälfte in welliges, stürmisches Fahrtwasser zu schippern. Hintenraus gibt es richtig auf den Arsch.

Ein durch und durch genialer Mix. Ein wahrer Dampfhammer!

Andre macht als Andrew Elliot regelmäßig Podcasts, welche er auf Podomatic veröffentlicht.


(Direktlink, Direktdownload)

Tracklist:
01 seba & kirsty hawkshaw – the joy (face to face) – secret operations
02 scuba – before (after) – triangulation
03 seba – this is our house – warm communications
04 spectrasoul – absentis – shogun audio
05 calibre – don´t want your love – red seal
06 spectrasoul – bygones – shogun audio
07 commix – satellite type 2 – metalheadz
08 phace – strange science – shogun audio
09 culture shock – gears – ram records
10 björk – all is full of love – mum
11 cutworks – terminal – cosmos
12 clubroot – physicality – lodubs
13 seba – distance – metalheadz platinum
14 subwave – first time -metalheadz
15 lynx & maple – shaku – digital soundboy
16 phace 6 misantroph – simplicity – neosignal
17 phace – cold champagne – neosignal
18 phace & misantroph – from deep space – neosignal
19 receptor – kurchatov – obsessions
20 noisia – hand gestures ft. joe seven – vision
21 spectrasoul ft. dbridge – glimpse – shogun audio
22 spor – overdue – lifted
23 spectrasoul ft. mike knight – melodies – exit
24 cyantific – empty streets – hospital
25 misantroph – moon clouds – neosignal
26 plk – nyquist theory – obsessions
27 noisia – thursday – vision
28 black sun empire – maya – obsessions
29 cause 4 concern – synergy (bse rmx) – c4c ltd.
30 black sun empire – exit row – obsessions
31 noisia – deception – ram records
32 raiden – lhc – renegade hardware
33 xilent – irreversible – beta
34 noisia & black sun empire – infusion – vision
34 xilent – dislocation – beta
35 black sun empire & eye d – milkshake
36 spor – do not shake – shogun audio
37 dj zinc – reach out – true playaz
38 codename john – the warning – metalheadz
39 tj rising – agent 007 – moving shadow

Knochenscanning, gif’d


(via Retrogasm)