Skip to content

Slow-Mo-Porn mit 2800 fps in einem Hotel in Vegas

Und geht mir doch weg mit Eurem „Das ist nicht echt, das ist nur ein Plugin!“ Ich will es nicht wissen. Ich will sehen. So wie Ihr hören wollt, ohne Geheimnisverrat. So nämlich sollte das laufen. Das Ergebnis dazu betrachtend, nicht den Weg dorthin. Wie auch immer.

Tom Guilmette saß wohl in einem Hotel in Vegas fest und hat Slow-Mo Aufnahmen davon gemacht. Man hat ja dort sicher nichts anderes zu tun, in einem Hotel – in Vegas. Auch klar.


(Direktlink, via The Daily What)

9 Kommentare

  1. Swen12. Februar 2011 um 00:57

    Mit sowas lockt man mich immer :D Leider nicht das was ich mir unter „Porn“ vorgestellt habe, aber trotzdem geniales Ding!

  2. muck12. Februar 2011 um 03:16

    Ahhh, bin endlich auch dazu gekommen…
    Ähhh, nein!
    Das hab´ ich nicht so geimeint!
    Große Kunst, das & so!!! ([)]

  3. muclomo13. Februar 2011 um 18:48

    Allen denen hier zu wenig Porno drin war kann ich den Anfang von Lars von Triers Antichrist empfehlen – auch super Slowmotion unter der Dusche aber deutlich explizierter. Die Hauptdarsteller sind allerdings gedoubelt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.