Vornamen: Was erlaubt ist und was nicht

Schokominza ist toll. Popo eher etwas befremdlich. Matt-Eagle ist erlaubt, aber nicht weniger befremdlich als Popo. Sheriff, Tarzan oder Ikea dürfen Kinder demnach auch genannt werden, Woodstock hingegen ist nicht erlaubt. Dabei wäre das so ein toller Name!

Bildschirmfoto 2015-03-16 um 16.05.54
(via reddit)

Tagged:






Kommentare: 25

  1. […] Vornamen: Was erlaubt ist und was nicht | Das Kraftfuttermischwerk. […]

  2. […] (via ronny) […]

  3. Blah Blahson 17. März 2015 at 10:09  zitieren  antworten

    Atari-Frosch,

    Ich gehöre selber zu den Menschen, die einen in diesen Breitengraden eher ungewöhnlichen Namen haben, und lange Zeit durfte ich regelmäßig meinen Namen für andere buchstabieren und musste mich damit auseinandersetzen, dass keine_r meinen Namen je zuvor gehört hatte. Hab auch noch nie jemanden mit dem selben Namen getroffen, und nein, mein Name ist nicht „Blah“. ^^ Ich denke, das hat durchaus dazu beigetragen, dass ich mich früh als von allen anderen verschieden begriffen habe. Insofern kann ich sogar recht geben, ein Name kann ein Individuum beeinflussen.
    Individualität entsteht doch aber nicht nur durch den Vornamen. Deine Charakterzüge, dein Aussehen, deine Geschichte, dein zukünftiges Potenzial, deine Gedanken und Ideen, deine Vorlieben und Abneigungen, deine Stärken und Schwächen, deine Freud_innen und das, was du für sie bedeutest… mir würde bestimmt noch mehr einfallen. All das…
    Ich kenn Leute mit den langweiligsten Vornamen ever, und das sind völlig abgedrehte Freaks, die ich niemals missen wollen würde. Insofern muss Einheitsbrei nicht unbedingt mangelnde Individualität implizieren.

  4. Teufelsmusik 17. März 2015 at 12:19  zitieren  antworten

    Wenn Matt Eagle erlaubt ist, dann bitte auch Toost Hawaai.

  5. Blah Blahson,

    Deine Straße, Dein Zuhause, Dein Block

  6. Bert 17. März 2015 at 15:24  zitieren  antworten

    Jan Franck,

    Lobbyfinger im Spiel, da sachste was!

    Nicht erlaubt: Pfefferminza
    Erlaubt: Schokominza

    Verdammte Schokolobby, die sind unser aller Untergang!!1!

  7. le_soldier 17. März 2015 at 20:44  zitieren  antworten

    L,

    Ich hab mal meine Namenkundefreunde abgeklappert wegen Popo:
    „Popo ist ein alter germanischer Vorname, der auch in Orten wie Poppengrün steckt“

    Also garnicht so schlimm :)

  8. Blah Blahson 17. März 2015 at 22:02  zitieren  antworten

    Krawinkel,

    Nicht zu vergessen meinen Kartoffelsalat. ^.-

  9. Imke 18. März 2015 at 09:25  zitieren  antworten

    le_soldier,

    Popo! jetzt gibt’s aber den Popo voll! Der wird doch gehänselt bis zum Ende seiner Tage! Nichts gegen außergewöhnliche Namen! Aber einiges geht einfach zu weit!

  10. […] wurde über 27.000 mal geteilt, auf dem zweiten Rang seiner Beiträge schaffte es ebenfalls der Zeitungsausschnitt über die Vornamen. Dieser wurde fast 10.000 mal […]

  11. Erzbengel Gabriel 18. Mai 2016 at 13:59  zitieren  antworten

    Jan Franck,

    Wenn, dann muss es Kernfried heißen und nicht Atomfried!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.