Wie man Pusteblumen in Kunstharz konserviert

1_1024x1024

Entweder selber machen, oder für $80 eine der schon fertigen Kugeln kaufen.

The dandelion bloom, with parachute-like seeds, that are about to disperse, was captured in a crystal clear dandelion paperweight. The glass-like half globe, allows the dandelion seed head to be viewed from all sides. Each dandelion seed puff, also known as a dandelion clock, is hand-picked. Due to the nature of the product, each paperweight is unique, with no two being identical, making it a very special gift.

(Direktlink, via BoingBoing)

Tagged: ,






1 Kommentar

  1. Flomarkt 17. Dezember 2015 at 20:52  zitieren  antworten

    Moin!
    Ich würde das nicht so wie im Video machen. Warum? Dort wird ein Polyester-Harz genommen, der enthält als Lösemittel Styrol und auch wenn das beim Aushärten zum größten Teil gelöst wird, bleibt immer etwas vorhanden und diesen Geruch wirst du so nicht los. Dann musst du das schön anschleifen, reinigen, entfetten, lackieren. Und dann muss das ein geeigneter Lack sein, denn das Styrol gast sonst weiter aus.
    Ronny wird das vllt noch von seiner Lehre wissen, so wie ich.
    Deswegen, wenn das jemand nachmachen will, sollte er mal nach ‚green epoxy‘ schauen und UV-Schutz-Additive reinmischen. Und das, je nach Herstellerangabe, schön tempern (bspw. 80°C für 4h). Dann könnte man das ggfs. noch klar lackieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *