Zum Inhalt springen

5G-Impfchip-Diagramm, das von Knetbirnen geteilt wird, stellt sich als Schaltplan eines Bodentreter-Effektes raus

Verschwörungsgläubige Knetbirnen sind kein deutsches Phänomen, es gibt sie offenbar überall. Deren Italienische Kollegen teilten jetzt wohl fleißig ein Diagramm, das den 5G-Impfchip belegen soll, der in den Covid-19-Impfstoffen zugefügt werden soll, um uns alle zu knechten. Sie wissen schon.

Stellt sich raus: jenes Diagram ist der Schaltplan des Boss-Bodentreters “Metal Zone“, eines der meistverkauften Pedale der Marke.

Und egal, wo das Diagramm herkommen mag – wie unfähig sind diese Leute, die immer was von Wahrheit faseln und dann solch ausgemachten Bullshit in die Welt tragen. Ist doch nicht zu fassen! Aber auch lustig. Vielleicht lass ich mir was mit Delay-Schaltplan impfen. Oder so.

5 Kommentare

  1. RK5. Januar 2021 at 10:13

    Hmm. Das ist bestimmt unheimlich lustig in solchen Kreisen unterwegs zu sein. Wie kommt man da rein? Ich würde als Elektronik-Ing. vor Lachen nimmer in den Schlaf kommen, wenn mir das jemand schickt.

    These 1: Vielleicht ist die Verschwörungs-/Aluhut-/Echsenmenschen-/Flatearth-Fraktion ja eigentlich nur eine Art Monty Python Society des 21. Jahrhunderts. Und nur wir sind nicht dabei…

    These 2: Die wissen nicht, dass sie einer Art Aktion wie seinerzeit von Hape Kerkeling aufsitzen, es nur nicht merken…? Nur das es diesmal ein globales Hurz ist?

    Schöne Vorstellungen… Aber vielleicht auch nur Wunschdenken und da draußen laufen doch immer mehr Leute mit Tendenz zum Vollpfosten rum…

    Ach, ich weiß es doch auch nicht…

  2. Fritz5. Januar 2021 at 12:54

    Ich denke ja mittlerweile, dass diese “Szene” von Trollen und Schaulustigen durchsetzt ist, die an den Deppen ihren Spaß haben. Die kreativsten “Quellen” der Knetbirnen basieren wahrscheinlich auf solchen Scherzen. Leider bekommen sie nicht mit, wenn die halbe Welt über ihre Quellen lacht, da sie diese nicht hinterfragen/prüfen und eh nur lesen, was ihnen gefällt und ihr Bild bestätigt.

  3. Dennis5. Januar 2021 at 14:58

    Ich frage mich bei Leuten, die so etwas tatsächlich glauben, wie sie ohne Hilfe durch ihre Haustür kommen jeden Tag, ohne sich wieder und wieder ihre Knetbirne einzudellen, weil sie die Funktion der Türklinke nicht raffen…

  4. Jack5. Januar 2021 at 16:12

    Nun ist der DKE ja weit verbreitet auch ohne so drastische Folgen oder wie es John Cleese sagt:” https://i.redd.it/j5zfzpad63p41.jpg “.
    Und wenn man sich den Alltag anschaut dann zeigt sich dass es zum leben kaum Intelligenz braucht – Wieso Werbung funktioniert, wieso so viele Bild lesen und TV schauen.. Und mit ihrem Geld nicht ein mal ein Monat haushalten können. Sprich das Leben wird nicht einfacher – und wäre rational denken die Norm – so müsste man sicher 80% als behindert einstufen. Sehr spannend ist hierbei eine Befragung von MENSA Mitgliedern (hoher IQ) wo sich zeigt das 50% disrational sind — und an Astrology(44%), Biorhythmus (51%) und außerirdische Besucher (56%) glauben. – da bleibt auch nicht mehr viel Hoffnung für normale Bürger … Das Peters Prinzip postuliert ja auch dass wir in der Inkompetenz enden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.