Zum Inhalt springen

Adrian Shine, der Leiter des Entdeckungsprojekts zum „Monster von Loch Ness“, sieht genau so aus, wie ich ihn mir vorstellen würde

Ich wusste bis eben nicht, wer Adrian Shine ist, was er tut, oder wie er aussieht. Jetzt weiß ich, dass der Mann Leiter des Projektes ist, das irgendwie versucht, dem sagenumwobenen Monster von Loch Ness auf die Schliche zu kommen. Und ich will da hier jetzt bitte keine Lookism-Nummer draus machen oder so, aber der Gentleman sieht halt ganz genau so aus, wie ich ihn mir vorstellen würde, wenn ich von seiner Funktion wüsste, ihn aber vorher nie gesehen habe. Bin halt auch nicht frei von Klischees. Und dann werden die halt manchmal auch erfüllt. Auf sympathische Weise.

Ein Kommentar

  1. smrqdt30. Juni 2020 at 03:52

    Der will doch nur von der Suche nach dem Yeti ablenken. ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.