Zum Inhalt springen

Amerikanischer Soldat kauft sich 1960 in Deutschland eine Rolex und lässt sie 56 Jahre später schätzen

Bezahlt hat der damals in Zweibrücken stationierte GI $120,00. 20 Dollar mehr als sein monatlicher Sold. Ordentlich wie er offenbar ist, hat er sowohl die Quittung als auch die Box und die Papiere der Uhr bis zum letzten Jahr aufgehoben. Das zahlt sich aus – alles zusammen hat heute einen Wert von 65.000 bis 75.000 Dollar. Da guckt der Herr nicht schlecht.


(Direktlink, via Shock Mansion)

2 Kommentare

  1. Max4. März 2017 at 16:28

    Zweibrücken! Nicht Saarbrücken!

  2. CarOtt4. März 2017 at 16:49

    Damn … echt sprachlos

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.