Zum Inhalt springen

Aufklappbare Synagoge im Babyn Jar

Im September 1941 haben die Nazis im ukrainischen Tal Babyn Jar innerhalb von 48 Stunden mehr als 33.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder ermordeten. Das größte einzelne Massaker an Juden im Zweiten Weltkrieg, für das die Wehrmacht, genauer das Heer, verantwortlich war. Der Architekt Manuel Herz hat dort zum 50. Jahrestag eine Pop-Up-Synagoge gebaut, die sich sich auseinander- und wieder zusammenklappen lässt.


(Direktlink, via De Zeen)

3 Kommentare

  1. mccrain9. November 2021 at 18:12

    33000 Menschen in 48 Stunden durch Menschen ermordet… ich kann es nicht begreifen… habe ich noch nicht von gehört bis heute und lässt mich fassungslos zurück.

  2. cado9. November 2021 at 19:43

    50. jahrestag?

  3. Uwe10. November 2021 at 23:02

    Absolut unfassbar. Hab ich noch nie davon gehört.
    Wozu Menschen in der Lage sein können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.